Blogs from Chelyabinsk, Urals, Russia, Europe - page 5

Advertisement

Europe » Russia » Urals » Chelyabinsk November 28th 2005

Ich will euch also mal wieder auf dem laufenden halten. Die Woche ist vorueber und ich kann wieder neues berichten. Fangen wir mal mit dem Freitag an. Wie ihr sicherlich noch wisst, ich wollte nach Omsk. Liegt in Sibirien. Die Zugstrecke geht durch Kasachstan und 13 Stunden. Die Alternative geht 20 Stunden. Ich habe mich dann letztenendes dagegen entschieden, denn es ist nicht sehr hilfreich wenn ich an einem Wochenende 40 Stunden im Zug sitze und dazu noch allein. Aber ich hatte den Freitag frei bekommen. Nun, den habe ich aber dennoch dann genommen und dachte mir, da fahr ich halt nocheinmal nach Ekaterinburg. Ist ebenfalls nichts geworden. Lag aber nicht an mir. Somit war ich schon ein wenig stinkig, Freitag frei und so viele Plaene und am Ende wieder zuhaus sitzen? Mhm, klingt schon komisch ... read more

Europe » Russia » Urals » Chelyabinsk November 21st 2005

OHHHHHH MAANNNNNNNNN! Jetzt ist dieser daemliche PC doch tatsaechlich vor dem Speichern von meinem Bericht abgestuertzt. Wer schon mal 1-2 Seiten durch so einen Mist verloren hat, der kann sich vorstellen wie ich mich jetzt fuehle. AHHHHHHHRRRRRRGGGGGGGHHHH. Ich versuche das also mal zu rekonstruieren… Cool von euch zu hoeren. Das mit dem Schriftsteller werde ich mir ueberlegen. Nur dumm das meine letzten Dozenten das halt nich so gesehen haben :) . Aber ist ja nun Geschichte. Ich habe also das Wochenende erneut an diesem See verbracht wo schon das andere Seminar war. Wir, das heist also ca. 45 Leute, alles Studenten (ausser mir). Ich war Gast und es wurden verschiedene Dinge diskutiert. Ich durfte auch ein Thema halten. Ich hatte mich nach langer Ueberlegung dazu entschlossen ein wenig zu provozieren. Thema “Korruption in Russland” Eine Stunde. ... read more

Europe » Russia » Urals » Chelyabinsk November 14th 2005

So, kaum zu glauben aber es ist schon wieder Montag. Auch wenn es diesmal keine Neuigkeiten gibt. Dieses Wochenende sollte richtig ausgefallen werden. Wir wollten von der Nachbarstadt nach Tscheljabinsk wandern. War mein Vorschlag, mal etwas anstrengendes zu machen. Mir fehlt jegliche sportliche Betaetigung. Und ich fand es ganz angemessen mal eine Wanderung zu machen (sind vielleicht 45 km, aber es ist eine Strasse in der Naehe, und sobald man nicht mehr kann ist da noch die Moeglichkeit per Lewit Tatschku heimzukommen (siehe Bericht vor 3 Wochen)). Dies waere einmal eine Herausforderung gewesen. Ein ernstzunehmender Faktor ist auch die Kaelte. Ich war am Freitag noch fest davon ueberzeugt den “teuflischen Plan” (einer der vorangegangene Berichte) durchzufuehren. Doch es sollte anders kommen. Ich hatte ja schon erwaehnt das ich die Handy Tarife nicht wirklich durchschaue. Nun... read more

Europe » Russia » Urals » Chelyabinsk November 9th 2005

So, da ich nicht in einem alten Beitrag herumschreiben wollte, werde ich die Bilder aus Ekaterinburg nun einfach in einen neuen einstellen. Damit seid ihr aber nun ganz schoen verwoehnt mit Bildern. Das kann ich nicht durchhalten. Jetzt gibt es ersteinmal laenger wieder nur Text denke ich. Uebrigens habe ich jetzt herausgefunden weshalb der Feiertag verlegt wurde. Ist aber nur ne Theorie, wenn also irgendwer einen Fehler entdeckt dann bitte melden. Der Feiertag ist urspruenglich der Revolutionstag gewesen, (nach dem Julianischen Kalender der 24/25 Oktober, aber nach dem neuen Kalender der 07.Nov.) Somit wurde da also frueher immer die Revolution gefeiert. Und in den letzten Jahren gab es auch wieder ab und zu in verschiedenen Staedten Demonstrationen. Um dies dieses Jahr zu verhindern (dies ist meine Theorie) wurde der Feiertag von dem Montag auf den Freitag ... read more
Nachtrag 2
Schenya
ein Tuerschloss

Europe » Russia » Urals » Chelyabinsk November 8th 2005

So Leute, nun gibbet mal ein paar Photos aus meinem Leben. Ich hatte die Digi Cam allerdings nur einen Abend und den darauffolgenden Morgen. Nun musste ich sie abgeben und habe bemerkt das viele Bilder ein wenig verschwommen waren. Die werde ich nicht hochladen. Doch was uebrig geblieben ist ist schon recht aussagekraeftig. Viele Gruesse - martin... read more
Short Snack
Dreisamkeit
Leute aus AIESEC

Europe » Russia » Urals » Chelyabinsk November 7th 2005

Hey, immer noch alles im Lot, und so gesehn im Osten nix neues. Es geht mir immer noch blendend, kann mich ueber nichts beschweren (ausser der Esskultur und vielleicht der Kaelte). Mal kurz etwas zu erzaehlen wird eher schwierig, da ich eine Menge erlebt habe. Nichts weltbewegendes, halt Kultur. Dafuer gibbet diesmal photos. Doch von vorn. Letzten Donnerstag war der letzte Arbeitstag in der Woche. Ihr erinnert euch - Freitag ist der Ersatzfeiertag weil Montag (heute) eigentlich ein Feiertag ist. Weshalb der verlegt wurde weiss ich immer noch nicht. Wir hatten eine kleine Studentenfeier (Feiertag halt). War ganz ok, doch normalerweise fangen diese Feiern immer so 1900 Uhr an und hoeren 2230 auf, weil alle zurueck ins Wohnheim muessen und man da nicht mehr nach 2300 reinkommt. Am Ende wird aber eh erst um 2255 gegangen ... read more
Das Buero
Blick aus dem Fenster
Blick aus dem Fenster 2

Europe » Russia » Urals » Chelyabinsk October 31st 2005

So, hier mal wieder mein Update. Wochenende ist vorueber, alles verlief sehr geordnet und ruhig. Naja, zumindest der groeste Teil. Wir hatten letzten Donnerstag ein kleines Treffen, bzw. eine Party - Global Village. Dies ist eine Tradition von AIESEC und bedeutet das jeder Praktikant welcher gerade in der Stadt ist etwas Einheimisches zubereitet. Nunja, ich war der einzige Praktikant hier und somit fiel das Global Village sehr klein aus. Aber es war dennoch lustig. Zum Essen gab es Bier, Wein und natuerlich Vodka. Den haben wir aber erstaunlicherweise ueberhaupt nicht angeruehrt. Lustig war es dennoch. Und ich war am naechsten Morgen nicht wirklich ausgeschlafen. Freitag abends habe ich dann nicht mehr viel gemacht. Samstag ausgeschlafen und dann den Tag vergammelt. Abends war Ice Skating angesagt. Doch dazu gibt es eine Vorgeschichte. Am Nachmittag, beim Essen machen ... read more

Europe » Russia » Urals » Chelyabinsk October 27th 2005

Mhm, also es geht mir gut. Das ist das wichtigste. Auch wenn ich zur Zeit schon ein wenig platt bin. Die Aufregung hat sich gelegt und es ist Alltag eingekehrt. Das ist nicht so wild, aber ich merke wie ich doch ein wenig erschoepft bin. Es ist alles anstrengend, immer Fragen, auf nichts kann man sich verlassen und viele kleine Sachen die einfach nur aufhalten. Zum Beispiel, die Wachen bei mir auf Arbeit, man wird immer durchsucht. Das ist zwar sicherlich korrekt und wird auch irgendwo seine Gruende haben, aber es nervt schon ein wenig. Besonders wenn man irgendetwas schnell erledigen will. Bis der Wachmann sich vor dem Fernseher erhoben hat und die Tuer geoffnet hat so vergeht schon seine Zeit. Und danach zeige ich meinen Rucksack schnell hin, und gehe vorbei, doch das passt ihm ... read more

Europe » Russia » Urals » Chelyabinsk October 24th 2005

So, Wochenende vorueber und ich werde kurz schildern was mir wiederfahren ist. Eigentlich nicht so viel neues, ausser wir hatten Schnee! Ca 10 cm. Wie ich schon ankuendigte wurde es kaelter und am WE war es auf einen Schlag richtig kalt. Mittlerweile ist es wieder normale deutsche Herbsttemperatur, doch das WE war unbeschreiblich. Somit habe ich also einen kleinen Vorgeschmack auf den russischen Winter bekommen. Ich war eingeladen, doch keineswegs in ein kleines Dorf (wie urspruenglich vermutet) sondern in eine 180’000 Einwohner Stadt. Ist die Nachbarstadt. Ich war eingeladen um die Stadt anzuschauen und am naechsten Tag noch an einen See zu fahren. In diesem Gebiet hier gibt es viele Seen. Und der welchen wir anschauen wollten ist wohl der sauberste von Russland nach dem Baikalsee. Wobei ich hier wirklich Zweifel habe. Wie dem auch sei, ... read more

Europe » Russia » Urals » Chelyabinsk October 21st 2005

So Leute, es ist mal wieder Zeit zu schreiben denn wir haben wieder eine Besprechung und bei solchen Sachen habe ich immer irgendwie Pause, da ich nicht so wirklich viel verstehe. Ich vermelde gehorsamst den ersten Schnee. Nach den ersten Wochen ist es nun doch schon recht kalt geworden und nun liegt auch schon eine kleine Schneedecke. Wird sicherlich noch mehr. Aber ich bin ja vorbereitet (Muetze, russische Socken...). Allgemein bin ich jetzt schon richtig im Leben integriert, ich habe auch einen Studentenausweis der zwar authentisch ist aber nicht auf meinen Namen lauted. Das Photo ist so verwaschen das man mit ein wenig Phantasie sogar Aehnlichkeit entdecken kann. Wie dem auch sei, dadurch komme ich jetzt auch in die Uni (welche von Security bewacht wird) und in den Genuss von Sonderangeboten fuer Studenten. Echt klasse, obwohl ... read more




Tot: 2.629s; Tpl: 0.033s; cc: 7; qc: 70; dbt: 0.064s; 1; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 1; ; mem: 1.5mb