Blogs from Siberia, Russia, Europe

Advertisement

Europe » Russia » Siberia June 16th 2019

Heute ist für uns von der Cheyenne N520CS planmäßig der letzte "Ruhetag" ohne Flugbewegung. Das nutzen wir zum Kräftesammeln. Um 11:00 startet die obligatorische Citytour. Diesmal steht der Besuch eines Permafrost-Museums an und dann soll der "Heilige Berg" der Yakuten angeschaut werden. Der Untergrund ist hier seit 1,5 Mio. Jahren aufgrund eiszeitlicher Ereignisse bis in eine Tiefe von etwa 1500m tiefgefroren. Im Sommer taut die oberste Schicht bis etwa 2m Tiefe auf. Darunter ist ewiges Eis. Das macht natürlich besonders für den Bau von Gebäuden und Straßen große Probleme. Alle Bauten stehen auf Stelzen, die bis zu 30m in die Tiefe gerammt werden müssen, um die Last aufnehmen zu können. Dafür muss der Untergrund punktuell mit Wasserdampf aufgetaut werden. Alle Wasser- und Abwasserleitungen verlaufen oberirdisch und müssen im Winter permanent beheizt werden. Auf meine Fra... read more
Untertage im Permafrost
Gut eingepackt ist es zu ertragen
Alle Gebäude stehen auf Stelzen

Europe » Russia » Siberia June 15th 2019

Heute geht es weiter nach Yakustk (UEEE), der Hauptstadt von Yakutien. Sie gilt als die kälteste Großstadt der Welt( ca. 300.000 Einwohner). Aktuell ist dort glücklicherweise Sommer und es wird heißes Sonnenwetter erwartet. Auf die besonders lange Etappe (ca. 2.000 km / 1.050 Nm) haben wir uns gut vorbereitet und die richtige Einstellung für "long range cruise" erflogen. Der Unsicherheitsfaktor bleibt der Höhenwind. Wir erwarten zunächst etwas Rückenwind, auf der Hälfte der Strecke soll der Wind auf Seitenwind drehen und in der letzten Stunde ist leider mit einem kräftigen Gegenwind zu rechnen. Wir kalkulieren eine Flugzeit von gut 5 Std. bei einer Reichweite von ca. 6:30. Wir haben also genug Reserven. Der Transport zum Flugplatz und die Kontrollen laufen dank "streamline" gewohnt unkompliziert. Kurioserweise müsen wir am International Terminal einchecken. Das war zunä... read more
Die Lena begleitet uns
Sogar mal ein Schiff in dieser Wildnis
Anflug auf Yakutsk (UEEE)

Europe » Russia » Siberia June 14th 2019

Zur Abwechslung ist heute eine Bustour zum Baikalsee, dem größten und ältesten Süßwassersee der Erde, geplant. Um 10:30 holt uns unsere Reiseführerin Olga am Hotel ab und in einer etwa einstündigen Fahrt entlang der "Baikal-Autobahn" (eine eher einfache Straße) geht es zunächt zu einem Freilichtmuseum am Angara-Ufer. Hier wurden beim Anlegen des Irkutsker Stausees aus den später überfluteten Dörfern die historisch wertvollen Holzhäuser, die teilweise über 200 Jahre alt sind, mit den originalen Materialien wieder aufgebaut, um sie der Nachwelt zu erhalten. So erfahren wir einiges über die Lebensweise der Kosaken, die das Land für den Zaren erobert haben und über das Leben in einem sibirischen Dorf. Nach kurzer Weiterfahrt gelangen wir endlich zum über 600km langen und bis zu 1642m tiefen Baikalsee. Über einen ca. 20 minütigen steilen Anstieg geht es hinauf zu einem ... read more
Kosakenfort
Kosakenfort-Wachturm
Historische Schule

Europe » Russia » Siberia June 13th 2019

Um 11:00 startet die obligatorische City-Tour. Unsere Stadtführerin Ludmilla ist eine "wahre Wucht" und sie bringt uns ihre Heimatstadt mit viel Humor und Herzblut nahe. Wir erfahren vieles über die Stadtgründung durch Kosaken im Jahre 1616 und die Geschichte Sibiriens und von Irkutsk. Natürlich kommen wir auch auf die heutige Zeit zu sprechen. Die Gorbatschow- und Jelzin-Zeit, die bei uns wegen der deutschen Wiedervereinigung so positiv besetzt ist, wird in Russland mit Zerfall und wirtschaftlichem Niedergang verbunden. Wer skrupellos genug war und die entsprechenden Kontakte hatte, der ist heute Milliardär und besitzt im Mittelmeer gigantische Yachten und hat ein Apparment in St. Moritz, wenn nicht noch viel mehr. Das sind die sog. "Oligarchen", die sich beim Zusammenbruch der Sovietunion alles unter den Nagel gerissen haben, was wertvoll war. Klar, dass das für die Normalsterbli... read more
Traditionelle Holzhäuser
RTW Interview
Arnim steht Rede und Antwort

Europe » Russia » Siberia June 12th 2019

Der Transfer zum Flughafen von Krasnojarsk klappt perfekt, wir sind schnell durch den Sicherheitscheck und dann direkt am Flieger. Heute bilden wir mit der Cheyenne die "Vorhut" und starten als Erste planmäßig um 03:15z (10:15 local). Ein schöner Rückenwind bläst uns in FL 250 Richtung Osten und so drehen wir nach nur 2:15 Flugzeit auf das ILS 25 in Irkutsk (UIII) ein. Die Landung ist bei Wind auf der Bahn kei Problem für Bozi. Der Flughafen liegt relativ dicht an der Stadt und ein Taxi bringt uns in wilder Fahrt zum Hotel. Sofort fallen die vielen traditionellen Holz-Blockhäuser überall in der Stadt auf. Diese alten Häuser haben sich hier besonders zahlreich erhalten. Es ist "brülle-heiß" bei knalligem Sonnenschein; wer hätte im tiefsten Sibirien mit so etwas gerechnet. Aber das Klima ist eben "kontinental" und das bedeutet ... read more
Final 25 in Irkutsk
Irkutsk, Sibirien (UIII)
Gustl und Herbert

Europe » Russia » Siberia June 10th 2019

Die Karawane zieht wieder weiter. Heute haben wir eine etwas längere Strecke, nämlich bis nach Krasnojarsk (UNKL) zu überwinden. Wir rechnen mit etwa 3:15 Flugzeit (ohne Wind kalkuiert). Allerdings wird es starken Wind aus Norden geben, weshalb wir deutlich länger brauchen werden. Heute gehen wir mal rauf auf Flugfläche F270, um noch spritsparender unterwegs zu sein. Wir brauchen später für die über 1.000 Nm von Irkutsk (UIII) nach Yakutsk (UEEE) unbedingt eine echte "long range cruise" Einstellung der beiden Turbinen. Jetzt ist eine gute Gelegenheit zum Ausprobieren. Mitten auf der Strecke bekommen wir ein "Attitude Failure"-Alarm: Es gibt kein "Heading" (Richtungsinformation) mehr und der Autopilot stellt seinen Dienst ein. Jetzt kommt etwas Hektik auf, denn es muss spontan "per Hand" weitergeflogen werden. Das ist in der dünnen Luft übrigens gar nicht so einfach. Der ganz... read more
Omsker GAT-Apron
Warten auf die IFR-Clearance
UNKL Airport

Europe » Russia » Siberia » Irkutsk April 23rd 2019

The Trans-Siberian Express Distance: 5,772 miles Duration: More than six days (I took about 14 days) I saw this article, and it brought back some memories. The longest rail journey in the world (and url=https://www.cntraveler.com/story/with-the-trans-siberian-railway-japan-hopes-to-link-london-and-tokyo getting longer) is the stuff of legend—a train ride that starts in Moscow and ends, more than six days later, in Vladivostok. Over the course of the journey, the train crosses time zone after time zone and the landscape changes constantly, from the Ural Mountains to Lake Baikal and all the steppes one could want in between. Trains depart every two days. I did the trip "backwards", in other wo... read more
Trans Siberian hallway
Smoked omul is delicious
Lake Baikal

Europe » Russia » Siberia » Irkutsk November 22nd 2018

Just be thankful you were not on this flight: From George Steer of TIME magazine: Passengers aboard Air France Flight AF116 to Shanghai were left stranded in Siberia for three days after their plane was forced to make an emergency landing and a replacement plane suffered a technical issue. “The crew of AF116 on a Boeing 777 from Paris to Shanghai decided to divert to Irkutsk in Russia after an acrid smell and light smoke appeared on board,” the French carrier told wire service Agence France-Presse. The plane landed safely, with no one on board hurt. When engineers realized the plane could not be fixed quickly enough, a second Boeing was dispatched by Air France from Paris to pick up the stranded passengers. It arrived the next day without a hitch – the passengers having spent ... read more
Get me home!!!!
Stuck in Irkutsk
How about the train instead?

Europe » Russia » Siberia » Krasnoyarsk October 22nd 2018

Our first taste of early winter on the south shore of Baikal was a real awakening. Following days of rain at lake level the mountains were covered in snow just above us. We think of ourselves as rather cold-hardy people and we have saddled up for some pretty bad weather over the years, but we still felt a sense of urgency to get rolling and not stop. Back in Chita, when we bought our return tickets to the States, we chose Krasnoyarsk as our departure city thinking that we would take a leisurely pace in the fall and make a few stops. We also knew from experience that the highway to and through Novosibirsk would be very busy, making Krasnoyarsk a fitting place to stop. But the winter in the Baikal region started to press ... read more
-
-
-

Europe » Russia » Siberia » Lake Baikal September 11th 2018

A note to our readers: To see all of the images, scroll all the way down when you are finished reading and select pages 2 and 3. Enjoy! Maintaining a foreign language that you aquired abroad, while living in a mostly monolingual household, is not easy. Since we left Bishkek four years ago, we have tried hard to maintain the investment we made in our Russian language skills. We listen to Russian music, play with Cyrillic refrigerator magnets, wrestle our way through magazine articles, and strike up conversations with any willing party at work who we hear speaking the language. It is a bit taboo in the U.S. to speak a foreign tongue with a stranger simply because you think they might know what you are saying. After all, we are a multicultural nation and ... read more
Hello Russia
Across Border - Homeland
-




Tot: 2.842s; Tpl: 0.035s; cc: 9; qc: 73; dbt: 0.0372s; 1; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 1; ; mem: 1.5mb