Blogs from Emilia-Romagna, Italy, Europe - page 5

Advertisement

Europe » Italy » Emilia-Romagna » Villa Minozzo October 12th 2016

Tag 63 – Mangia un po di Maison bleu ogni giorno! Als wir am Morgen von der Terrasse schauten, entdeckten wir den ersten Schnee auf den Berggipfeln! Am Vortag hatte Manuela gemeint, dass wir heute in Schichten arbeiten sollten, und Fabienne und ich hatten uns für den Vormittag gemeldet. Während Fabienne ein Plakat mit den Waren für den Markt schrieb, bestand meine Arbeit als erstes darin, Knoblauch zu pellen. Dazu lernte ich eine neue und wirklich effiziente Strategie. Knoblauchknolle mit dem Handballen so auf dem Tisch zerdrücken, dass die einzelnen Zehen rausfallen. Und dann mit einer Art Metallstempel ein oder zweimal auf die Zehe hauen und die Pelle löst sich wie von Zauberhand. Echt guter Trick, jedenfalls ziemlich hilfreich, wenn man einen ganzen Korb voll Knoblauch zu pellen hat. Manuela wollte den Knoblauch nämlich anschließend zerkleinern ... read more
20161012_164057
20161012_081029

Europe » Italy » Emilia-Romagna » Villa Minozzo October 11th 2016

Tag 62 – Entspannter Herbsttag Da Manuela noch nicht in der Küche war, als wir fertig mit frühstücken waren, suchten wir uns unsere Arbeit selbst. Fabienne, Marina und ich setzten uns ins Wohnzimmer und knackten eine Menge Nüsse. Irgendwann kam Manuela dann und gab uns einen neuen Auftrag – Rosmarinnadeln von den Ästen rubbeln. Ich musste außerdem gekochten Chicorée mit so einem zweigriffigen Messer (keine Ahnung wie man sowas nennt, Vorschläge sind willkommen, egal in welcher Sprache) zerkleinern, und dann auch noch die ganzen Rosmarinnadeln damit kleinhacken. Dann wusch ich noch ein paar Sachen ab, und anschließend war es dann auch schon wieder Zeit, den Tisch zu decken. Heute gab es Pasta mit Brokkoli und Zwiebeln. Danach musste ich noch abwaschen; war nämlich heute fürs Pranzo eingeteilt. Und dann - finito! So schnell ging der Arbeitstag ... read more

Europe » Italy » Emilia-Romagna » Villa Minozzo October 10th 2016

Tag 61 – Con mia nonna canadese ^^ Da es ja seit dem Vortag frisches Brot gab, beschloss ich diesen Morgen etwas davon zu essen. Ich hatte mir vergangene Woche ja schon extra Marmelade gekauft, weil es hier außer dem Preiselbeergelee keine gab. Das kleinste Glas, das Haydee und ich im Supermarkt gefunden hatten, war Kirschmarmelade aus der Region gewesen. Die probierte ich jetzt mal. Schon beim Riechen wurde mir klar, dass dies keine normale Kirschmarmelade war. Außerdem war sie richtig dunkel, fast schwarz. Ein genauerer Blick auf die Inhaltsstoffe verriet mir dann das Geheimnis: es war unter anderem Rum und Kakao enthalten. Eine normale Marmelade war das irgendwie auch nicht, denn es waren eine Menge ganze Kirschen drin, in Rum getränkt, also eher wie Amarenakirschen. Na gut, so hatte ich sie mir zwar eigentlich nicht ... read more
20161010_175158
20161010_175356

Europe » Italy » Emilia-Romagna » Villa Minozzo October 9th 2016

Tag 59 – 8.Oktober 2016 # Crea-&music day Ich stand ab jetzt etwas früher, auf um Viertel nach sieben, um gemeinsam mit den anderen zu frühstücken. Fabienne hatte uns Porridge gekocht (diesmal nicht mit Wasser) und wir wärmten noch den Rest Pain Perdu im Ofen auf. Nach dem Frühstück bemehlte ich dann die vielen Brotformen, die Fabienne einölte. Danach war dann noch etwas Abwasch zu erledigen. Viertel vor neun meinte Manuela dann zu mir, dass ich jetzt erst mal frei hätte. So wanderte ich nach oben ins Dorf, um zu telefonieren. Hatte ja eigentlich gehofft, skypen zu können, doch das Internet reichte leider nicht aus. Aber wofür hatte man schließlich Freiminuten aus dem Ausland? Um zwölf musste ich dann wieder zurück sein, um das Mittagessen mit vorzubereiten. Chiara machte Pasta con aglio e olio e peperoncino ... read more
20161008_145429
20161008_115226
20161008_124447

Europe » Italy » Emilia-Romagna » Soragna October 9th 2016

Tag 60 – Family trip alla festa Weil Wochenende war, machte Rebecca sich zum Frühstück vegane Pancakes, und ich machte auch Teig, von dem Deni dann Pfannkuchen für uns machte. Wir bekamen sogar noch ein paar tiefgefrorene Beeren und Schokosauce von Rebecca. Diesen Sonntag war im nahegelegenen Soragna ein Fest, auf dem Manuela auch ihre Köstlichkeiten verkaufen würde. Sie fuhr mehrmals hin und her. Rebecca und ich durften bei Fabienne und Deni mitfahren. Als Manuela gegen elf kurz nach Hause kam, folgten wir ihr über die ganzen kleinen kurvigen Bergstraßen bis zu dem Dorf, wo das Fest stattfand. Wir waren froh, bei ihnen mitfahren zu können, und auch Fabienne freute sich über ihr eigenes Auto. Es war recht neu und hatte Anschnallgurte! Da fühlte man sich doch gleich viel sicherer. Rebecca erzählte, dass sie froh war, ... read more
20161009_112851
20161009_112314
20161009_113240

Europe » Italy » Emilia-Romagna » Villa Minozzo October 7th 2016

Tag 58 – Sola di nouvo & Entdeckungstour Diesen Morgen machte ich mal Porridge zum Frühstück, hatte ich mir bei Rebecca abgeschaut. Allerdings mit Wasser, die Milch war nämlich alle. Manuela kam mal wieder später – sie waren allerdings auch erst nach Mitternacht vom Markt zurückgekommen. Am Vormittag war dann kaum etwas zu tun, außer ein bisschen leere Formen abwaschen. In der Küche sah ich Fabienne Brotscheiben in eine Auflaufform legen, und erfasste sofort ihre Intention: Pain Perdu? Si! Haydee und ich halfen ihr. Wir weichten das Brot in Mandelmilch und Ei ein, fügten Banane und frisch gepflückte Trauben zu und streuten noch etwas Vanille, Zimt und Zucker oben drauf. Dann kam das Ganze in den Ofen. Fabienne hatte da anscheinend ein etwas anderes Rezept, allerdings sagte sie selbst, dass sie es noch nie zuvor gemacht ... read more
20161007_180409
20161007_182035
20161007_180844

Europe » Italy » Emilia-Romagna » Villa Minozzo October 6th 2016

Tag 57 – Trallala, Manuelafrei! Wie jeden Donnerstag fuhr Manuela auf den Markt nach Bologna, um all die Köstlichkeiten zu verkaufen, an denen wir die ganze Woche gearbeitet hatten. Marco und Chiara begleiteten sie dieses Mal. Wir hatten ja gedacht, dass sie schon morgens fahren würden, so ein Markt war ja normalerweise vormittags, doch sie fuhren dann doch erst um halb eins los. Bis dahin mussten wir noch bei den Vorbereitungen helfen. So mussten dreißig Panini mit Mayonnaise bestrichen und mit unterschiedlichen veganen Bouletten (Saitan, Haferflocken, Kichererbsencrêpes) sowie mit Krautsalat, Rotkohl und Möhren belegt werden. Die ganzen Pasteten und Lasagnen und Brote stapelten sich auf dem Esstisch, und immer fand sich noch irgendetwas, das aus dem Laboratorio nach oben gebracht werden musste. Schließlich war dann alles fertig und sie fuhren endlich los – yip... read more
Pranzo

Europe » Italy » Emilia-Romagna » Bologna October 5th 2016

Tag 56 – Planlos in Bologna Nachdem Haydee am frühen Morgen bei ihrem ersten Versuch, Manuela zu sagen, dass sie schon diesen Freitag gehen würde, gar nicht erst zu Wort gekommen war, weil Manuela sie angemeckert hatte, dass wir gestern Abend angeblich dauernd die Treppe gegangen waren (waren wir nur einmal, es waren schließlich auch noch ein paar andere da?!) hatte sie etwas später mehr Glück. Manuela nahm es gut auf und gab uns trotzdem frei, damit wir nach Bologna fahren konnten. Eddy brachte uns sogar netterweise mit dem Auto zur Bushaltestelle. Da wir nun nicht wie geplant den ersten Bus um kurz nach sieben genommen hatten, waren wir deutlich länger unterwegs. In Felina mussten wir über eineinhalb Stunden waren, und so setzten wir uns auf eine Bank in die Sonne und spielten erst Uno und ... read more

Europe » Italy » Emilia-Romagna » Villa Minozzo October 4th 2016

Tag 55 - Aquisti Nachdem Chiara uns gestern die Cornflakes gezeigt hatte, hatten wir heute etwas zum Frühstück. Manuela war mal wieder einkaufen gegangen und kam etwas später. Als erstes sollten Haydee und ich dann die Cracker in kleinen Tüten abfüllen. Danach halfen wir Chiara im Laboratorio. Wir sollten etwas abwaschen und Wasser aus gekochtem Chikoree pressen. Außerdem mussten noch Zwiebeln geschnitten und angebraten werden. Daraufhin hatten wir ein Stunde frei und ich fragte Manuela nach den Musikinstrumenten. Ich übte Kiss the Rain und schließlich nahm Haydee die Gitarre und spielte ein paar Lieder, und wir sangen auch ein bisschen zusammen. Um halb eins gingen wir dann wieder runter, um bei der Vorbereitung fürs Mittagessen zu helfen. Ich rührte die ganze Zeit das Risotto. Außerdem gab es noch Salat sowie Reste der Lasagne und der Gnocchi. ... read more
20161004_102100
20161004_102103

Europe » Italy » Emilia-Romagna » Villa Minozzo October 3rd 2016

Tag 54 – Lavorare in cucina Uns war eigentlich gesagt worden, dass wir um acht Uhr bereit zur Arbeit sein sollten. Als war allerdings runterkamen, war nur Rebecca in der Küche. Wir warteten ein bisschen, und dann kam Manuela und meinte, sie würde jetzt einkaufen gehen. Kurz nach zehn war sie dann schließlich wieder da. Als erstes sollten wir unten Wäsche falten beziehungsweise mit der Hand bügeln. Dann zeigte sie uns, wie man Saitan machte. Dazu wurde erst 5 kg Mehl mit Wasser in der Brotmaschine eine Weile verknetet. Dann musste er eine halbe Stunde gehen. Anschließend kam der Teig in eine Schüssel mit Wasser, und wir mussten ihn mit den Händen kneten. Dadurch wurde das unnötige Mehl raus gewaschen, sodass sich das Wasser weiß färbte. So mussten wir es dauernd auswechseln. Außerdem mussten wir kleine ... read more
20161003_112732
20161003_155105
Cracker




Tot: 0.886s; Tpl: 0.014s; cc: 9; qc: 66; dbt: 0.0474s; 1; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 4; ; mem: 1.6mb