My Eurovision: Workaway in Europa - Step 21: Salthill


Advertisement
Ireland's flag
Europe » Ireland » County Galway » Salthill
August 16th 2017
Published: August 18th 2017
Edit Blog Post

20170816_19425720170816_19425720170816_194257

Rote Beete & Möhren aus dem Ofen, überbackene Zucchini & Rosmarinkartoffeln
Tag 329 – Effektive Hunderunde & Elsebeths Rezepte

Am nächsten Morgen war es total windig; auf der Promenade musste man sich förmlich gegen den Wind stemmen, und so ließ ich Bella nur etwas im Park herumlaufen.
Heute war Fensterputzen in der Reihe, und als ich die Liste auch abgearbeitet hatte, bereitete ich schon mal das Abendessen vor. Nun kam das ganze Gemüse von der Farm zum Einsatz. Ich wollte ein paar Rezepte von Elsebeth machen, das passte mit dem Gemüse ja perfekt, war ja die gleiche Jahreszeit. So schrubbte ich Kartoffeln, schälte und würfelte Möhren und Rote Beete und schnitt die Zucchini in Scheiben. Anschließend mixte ich die verschiedenen Dressings und machte auch noch die geniale Knoblauch-Mayo. Später würde ich dann die Kartoffeln kochen und mit Rosmarin anbraten, das Gemüse im Ofen backen und die Zucchini zum Schluss noch mit Käse gratinieren.

Nach dem Lunch ging ich noch eine Runde mit Bella – sie begann schon, das ganze Haus auseinanderzunehmen. Außerdem brauchte ich eine Limette. So ging ich mit ihr zum Laden um die Ecke. Es gab hier keine Anbinder, aber ein Hundeverbotschild stand auch nicht an der Tür. So betrat ich den Eingangsbereich und fragte, ob ich mit Bella reinkommen konnte. Sie wussten nicht so recht. „I just need a lime“, meinte ich. Da bedeutete mir einer der Mitarbeiter, zu warten, und holte mir schnell meine Limette. Ich bezahlte am Eingang, bedankte und verabschiedete mich. Das war ja ein Service!
Ich ging wieder zurück und folgte der Straße parallel zum Meer – tagsüber durften wir ja nicht an den Strand. Da kam ich an einem Geschäft vorbei, wo sie verschiedene Touri-Touren verkauften. Einer der Mitarbeiter wollte gerade wieder ins Geschäft gehen, und da sprach ich ihn gleich an und ließ mir zwei paar Flyer rausgeben. Alles von der Tür aus erledigt, das war doch super. 😊
Nun ging ich mit Bella noch durch den Park und ließ sie dort von der Leine. Wir trafen eine Nachbarin mit zwei schwarzen Hunden, und Bella luchste ihnen den Quitscheball ab. Alle Hunde jagten sich, und dann kam auch noch ein anderer dazu. Bella war der Ball nicht mehr abzunehmen, und an die Leine kam sie auch nicht. So machten wir uns dann gemeinsam auf den Heimweg, und die Nachbarin kam mit ihren Hunden noch kurz mit ins Haus, damit Bella reinkam, und dann konnte ich sie festhalten, ihr den Ball wegnehmen und der Frau zurückgeben. Die kannte Bella zum Glück, und hatte schon vorausgesagt gehabt, dass sie den Ball klauen würde. Das machte sie wohl immer. ^^
Ich widmete mich nachmittags wieder meinem Blog, und schaffte es abends dann endlich, alle Lücken zu füllen und Dublin&Blackwater komplett hochzuladen. Geschafft! 😊

Advertisement



Tot: 0.613s; Tpl: 0.014s; cc: 10; qc: 51; dbt: 0.0322s; 1; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 1; ; mem: 1.4mb