Neandertal und Loreley


Advertisement
Germany's flag
Europe » Germany
August 21st 2016
Published: June 20th 2017
Edit Blog Post

Geo: 50.0599, 7.76593

Wir stehen recht zeitig auf und beschließen einstimmig, dass wir nicht den Super Hotel-Deal mit einem zu teuren Hotel-Frühstück kaputt machen, sondern zum Bäcker eilen.
Aber falsch gedacht: in dem Kaff hat kein Bäcker auf. Also gibt es einen Kaffee vom Kiosk und dann geht es auch schon los. Wir ziehen ins Neandertal!!!
Es nieselt und ist noch recht kalt, also wird es ein kurzer Ausflug. Wir sind aber schon verwundert, dass man im Neandertal von Flutwellen ergriffen werden kann!??? Wer hätte das gedacht.
Wir ziehen dann aber auch zügig weiter. In Köln fahren wir im Nieselregen am Dom nur kurz vorbei - wir haben ein Ziel: ich möchte die Loreley unbedingt mal sehen. Ich weiß gar nicht so genau, wieso - aber ich möchte es...
Erster Stop ist dann Koblenz. Wir suchen wie bescheuert einen Parkplatz, der sich aber nicht finden lässt. Also fahren wir weiter in die Stadt, nehmen die Räder vom Auto und radeln durch die Stadt. Herrlich!
Ein kurzer Snack beim Thai und weiter geht's in die Loreley...
Als wir in der Gegend ankommen und der Rhein sich durch die Weinberge schlängelt, weiß ich, wieso. Ein toller Anblick...
Wir suchen uns noch einen tollen Aussichtspunkt, fahren zur Loreley und ärgern uns ein wenig, die Weinverköstigung an der Straße nicht ausgekostet zu haben.
Ein Hotel den "Gelben Hof" haben wir im Internet noch schnell klar gemacht. Das Ziel ist also Bacharach! Klingt gut - aber wieso muss das nun auf der anderen Seite des Rhein liegen!?!
Aber wir haben Glück, entern noch eine kleine Pendel-Fähre und kommen in Bacharach an.
Nun haben wir Lust auf etwas Essbares: wir entern ein Lokal, welches Wein verköstigt und eine Käseplatte anbietet. Der Wein wird in 12 Gläsern, schlückchenweise verköstigt. Wir finden einige gut, aber keinen fantastisch. Dabei - so stellen wir am nächsten Tag fest, ist es ein im Vorjahr hoch dekoriertes Weingut...
Das Hotel erinnert mich an das Haus meiner Großmutter. Es ist verwinkelt und mit uralten Möbeln und Krimskrams vollgestellt. Es riecht leicht "alt" - ist aber ansonsten sauber und fein...



Additional photos below
Photos: 13, Displayed: 13


Advertisement



Tot: 0.028s; Tpl: 0.016s; cc: 6; qc: 24; dbt: 0.0058s; 1; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 1; ; mem: 1.2mb