Sven Kastner

svenontour

Sven Kastner

Einmal im Jahr sollte man etwas Neues entdecken und an einen Ort reisen, den man noch nicht kennt. Um Menschen kennen zulernen, die einen berühren. Um zu erfahren wovon man noch nichts weiß. Um zu leben wovon man im Alltag träumt. Und um das zu schätzen was man in Deutschland für ganz normal hält.

Einmal im Jahr nutzen wir, wenn möglich die Gelegenheit um den eigenen Horizont zu erweitern und nicht das Gefühl zu haben auf einer Stelle stehen zu bleiben...


Total Distance: 0 miles / 0 kmMouse: 0,0

Südamerika 2009

von Buenos Aires nach Lima


Total Distance: 0 miles / 0 kmMouse: 0,0

Asien 2010

Thailand, Kambotscha, Laos




Asia » Singapore » Bugis Village January 9th 2015

Singapur Zunächst mal eine wichtige Erkenntnis: Singapur ist ein eigener Stadtstaat. Wie wir darauf gekommen sind - kommt hier. . . Dass es in Singapur den Singapur Dollar gibt wussten wir schon, warum das so ist, allerdings nicht. Unsere erste Erfahrung mit Singapur beginnt also schon in Malakka – der letzte Stopp vor Singapur. Wir steigen in den Reisebus, der uns nach Singapur bringen soll und fragen vorher noch die Ticket Verkäuferin, wie lange die Fahrt wohl ungefähr dauert. So 4 bis 4,5h war ihre Aussage. Also gut. Gerade richtig, um mal wieder einen Reisebericht zu schreiben. Nach 2.5h der erste Stopp. Ein guter Zeitpunkt für einen Peestopp. . . Der Busfahrer schreit irgendwas in seinem schlecht verständlichen halb Indisch, halb Englisch. Ich packe meine Sachen gar nicht erst ein. Alle Leute verlassen den Bus. Wir ... read more
Skyline Singapur
Infinion Pool
Aussicht vom Marina Bay Sand Resort

Asia » Malaysia » Melaka » Melaka City January 4th 2015

Malakka Am letzten Tag des Jahres 2014 kommen wir am späten Nachmittag in Malakka an und machen es uns im Hotel erst einmal bequem. Schon ziemlich später (gegen 20:00 Uhr) fällt uns dann ganz plötzlich ein, dass ja heute auch noch Silvester ist. Wir verfallen beide in einen Lachanfall. Erst haben wir beim Reisen die Wochentage vergessen und jetzt auch noch Silvester. . . Wir schmeißen uns in unsere besten Klamotten, gehen in die Altstadt und warten auf eine Inspiration, wie wir diesen Tag angemessen feiern können. Wir kommen vorbei an der St. Francis Xavier Church, einer christlichen Kirche, in der wir kurz mit dem Pfarrer reden und spazieren weiter nach China Town. Nach langer Suche kommt uns ein kleines romantisches Restaurant direkt am Flussufer in den Sinn, bei dem wir auf dem Weg nach Chinatown ... read more
auf dem St. Pauls Hill
Church of St. Franzis Xavier
The Clocktower

Asia » Malaysia » Wilayah Persekutuan » Kuala Lumpur January 2nd 2015

Kuala Lumpur Unterwegs sein in Malaysia ist etwas angenehmer als in Thailand. Bus fahren macht hier wieder mehr Spaß. Die Busse sind wieder richtige Reisebusse und aller 1,5h wird für einen kurzen Stopp angehalten. Außerdem ist Reisen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln extrem günstig. So haben wir zum Beispiel von George Town nach Kuala Lumpur (ca. 6h Fahrt) nur 19,- € für zwei Personen bezahlt. Einzelfahrten für die Metro kosten im Zentrum von Kuala Lumpur nur ca. 10 Cent pro Station und auch die Taxis haben funktionierende Taximeter. Als wir für die Weiterfahrt nach Malakka mit dem Taxi zum Busterminal gefahren sind, wurde der Taxifahrer sogar kontrolliert, ob er uns nicht beschissen hat, nach Taximeter gefahren ist und uns eine Rechnung ausgestellt hat. Wow- so was habe ich ja auf der ganzen Welt noch nie gesehen. Kuala ... read more
im Orchideenpark
die Schönheit in der Architektur
ertappt bei einer kleinen Rast

Asia » Malaysia » Penang » George Town December 28th 2014

George Town Von Krabi (Thailand) aus nach Penang (Malaysia) sind es circa 8h mit dem Bus, hat man uns in der Agentur gesagt. In einem vollgestopften Minibus geht es bis nach Hat Yai kurz vor der malaysischen Grenze. Seltsame Blicke treffen uns, als der Fahrer sieht, dass wir 2 große Rucksäcke dabei haben, für die, in dem eh schon überfüllten Minibus eigentlich kein Platz ist. Die Fahrt ist wirklich unbequem und unser Vertrauen in die thailändischen Busfahrer ist aufgrund des häufigen Drogenmissbrauchs hier eh schon sehr gesunken. In Hat Yai hat uns unser Fahrer an einem Busbahnhof abgeliefert - ohne Ticket. Hier müssen alle umsteigen, weil man scheinbar für den malaysischen Verkehr eine andere Lizenz benötigt. Es hätte mich eigentlich gar nicht gewundert, wenn hier erst mal Endstation für uns gewesen wäre oder ein noch minderer ... read more
The Blue Mansion
Friedhof von George Town
kleiner chinesischer Tempel in George Town

Asia » Thailand » South-West Thailand » Krabi December 25th 2014

Krabi Für die Überfahrt von Ko Pha Ngan aufs Festland haben wir uns aufgrund unserer ersten Erfahrung für die etwas größere Autofähre „Raja“ entschieden. Das Wetter ist weiterhin wolkig und windig und die Aussicht auf eine ruhige Überfahrt entsprechend gering. Bei der größeren „Raja“ ist das allerdings alles sehr gut zu ertragen. Dafür nehmen wir dann auch in Kauf, dass die Busanbindung nach Krabi entsprechend umständlich ist. Busfahrt bis nach Surat Thani, dort aussteigen und um die Weiterfahrt nach Krabi kümmern. Bei unserem kleinen Zwischenstopp in Surath Thani meldet sich ein kleines Hungergefühl, weil wir ja mit leeren Magen die Fährüberfahrt antreten wollten (Erfahrungswert). Also nehmen wir die Gelegenheit wahr und Essen eine Kleinigkeit. Die kleine Busstation an der wir rausgeschmissen werden, ist nicht gerade eine Touristenhochburg. Wir si... read more
lecker Essen
da lehnt man sich gerne an die Schönheit der Natur an
am Wat Tham Sua

Asia » Thailand » South-West Thailand » Ko Pha-Ngan December 19th 2014

Ko Pha Ngan Im letzten Blogeintrag hatte ich noch erwähnt, wie schön man in Thailand von A nach B reisen kann. . . Unser nächstes Ziel hatte allerdings eine etwas tückische Anreise - will heißen es geht auch anders. Nachdem wir die erste Hürde – nämlich früh um 4 an den Bahnhof von Ban Saphan zu gelangen, dank unseres amerikanischen Freundes Mike (der mit dem Auto) – gemeistert hatten, stiegen wir nach einer kurzen Wartezeit von 40 min in das Zugabteil der 1. Klasse ein. Als sich die Tür öffnet, glaubt man in ein Kühlhaus einzutreten. Alle Passagiere sind bis obenhin in Decken eingemummelt. Keiner bewegt sich. Das liegt wahrscheinlich daran, dass hier alle schockgefrostet sind. Eilig tun wir es den anderen gleich und hoffen dass wir uns nach 1,5h Zugfahrt dann noch nach draußen retten ... read more
Fähre... sieht noch ruhig aus
Muay Thai... KO durch Deutschen
Beach

Asia » Thailand » Western Thailand » Prachuap Khiri Khan December 15th 2014

Ban Saphan - Strand und Gold suchen … Zug fahren geht auch sehr angenehm. So zum Beispiel von Bangkok aus Richtung Süden mit dem Spezial Express State Railway. Klimatisiertes Abteil mit reservierten Sitzplätzen, kein ständiges Gewackel wie im Bus und mit einem Service den die deutsche Bahn die nächsten Jahre wohl kaum erreichen wird. Wir haben uns einen Stopp in Ban Saphan gegönnt. Das sind ungefähr 5 Stunden südlich von Bangkok. Dort wo eigentlich kaum Touristen absteigen. Aber hier soll es schöne Strände geben und es gibt scheinbar eine verborgene Stelle, wo man Gold schürfen kann. . . Schon als wir ankommen wird uns klar, dass wir nicht mehr in Bangkok sind. Kein Taxi weit und breit in Sicht. Nur ein Mototaxi (also ein Moped) der uns allen Ernstes zu zweit mit unseren Heavy Duty Rucksäcken ... read more
schönes Strandhaus
Kokosnuss vorher
Kokosnuss nachher

Asia » Thailand » Central Thailand » Bangkok December 11th 2014

Bangkok Wenn man an einem Wochenende in Bangkok ankommt, kann das Vor- und Nachteile haben. . . Als ich zum Beispiel Heike fragte: "...und - was machen wir zuerst??" sagte sie mit funkelnden Augen "Jatujak... das hat doch schon Tradition". Dazu muss man wissen, dass Jatujak mit seinen 35ha der größte Straßenmarkt in Thailand ist, und dass dieser nur am Wochenende geöffnet hat. Ich denke noch so "dass macht ja wenig Sinn... am Anfang einer Reise alles einkaufen und dann 5 Wochen lang alles im Rucksack mit zu schleppen", sage dann aber: "gute Idee mein Schatz". Und weil der Markt so riesig groß ist, haben wir für die ca. 10'000 Stände dann also den ganzen ersten Tag auf Jatujak verbracht. Hinterher musste ich meiner Frau dann doch noch danken. So bin ich dann wenigstens für schlappe ... read more
alte Monumente...
...und Überreste
schöne Aussichten

Asia » Vietnam » Northeast January 22nd 2013

Hanoi – letzte Station Von der Insel Cat Ba ging es wieder zurück in die Hauptstadt Hanoi am Ufer des roten Flusses. Letztendlich haben wir auch die finale Tour mit einem der Local - Busse überstanden, nicht ohne noch einmal ein paar Nerven im Bus gelassen zu haben. Eigentlich sind wir gar nicht so traurig, dass wir bald wieder in Deutschland sind und mit geregelten Verkehrsverhältnissen auskommen müssen. In Hanoi hatten wir schon einen kurzen Zwischenstopp. Jetzt haben wir noch einmal 2 Tage Zeit, um uns in Hanoi noch etwas ausführlicher um zuschauen. Hanoi hat ein recht anschauliches und lebendiges Altstadtviertel, das direkt an das französische Viertel grenzt. Das französische Viertel mit seinen breiten Boulevards und den großen Kolonialvillen schafft mit einer ansprechenden Mischung aus europäischer und asiatischer Architektur ein entsprechend angenehmes Ambie... read more
Sven in der Chinamann - Strasse
Onkel Ho´s Mausoleum
neogotische St. Josef Kathedrale in Hanoi

Asia » Vietnam » Northeast January 19th 2013

Cat Ba - Trekking Revier Auf unseren Weg in den Norden hatten wir noch einen kleinen Zwischenstopp in der Hauptstadt Hanoi, von wo wir letztendlich auch wieder nach Deutschland zurück fliegen werden. Dazu aber im nächsten Blog noch mehr. Was man auf jeden Fall bei einer Reise in Vietnams Norden gesehen haben sollte, ist die bei vielen von Filmen und Bildern bekannte Halong Bucht. Da wir bei unseren letzten Stopps um schnelles Weiterkommen bemüht waren, haben wir nochmal 4 Tage Zeit, um die größte der vielen kleinen Inseln in der Halong Bucht, nämlich Cat Ba zu erkunden. Nach knapp 5h von Hanoi aus mit diversen Bussen und Fähre sind wir in einer traumhaft gelegenen Bucht in Cat Ba Stadt angekommen. Von unserem Hotel, welches in erster Reihe direkt an der See Promenade liegt, haben wir einen ... read more
Cat Ba City bei Nacht
einsame Strände und leere Ferien Resorts
harte Biker




Tot: 0.517s; Tpl: 0.013s; cc: 13; qc: 89; dbt: 0.1409s; 1; m:apollo w:www (50.28.60.10); sld: 1; ; mem: 6.6mb