Page 2 of saruhina Travel Blog Posts


Asia » Japan » Kagoshima » Kagoshima October 27th 2014

After our visit to Nara we had two more days left in Kyoto. At the time I was doing my diploma we had an exchange student from Japan in our lab. We hadn’t had any real contact for the last 4 years, but he read our blog and contacted me via facebook. Therefore we decided to meet for dinner on the 24th. When we arrived in Kyoto in the morning I had at first to get the address of a kendo shop at the tourist information center (Reason in the next kendo related post). In search of the center, we mixed up the Japanese floor ordering. In Japan there is no ground level, it is already called first floor. So we went to the third instead of the second floor, but this was a lucky accident, ... read more
DSCN2589
DSCN2596
DSCN2620

Asia » Japan » Nara October 25th 2014

Am Donnerstag hatten wir einen Tagesausflug nach Nara mit Midori geplant. Wir freuten uns schon sehr auf den Tag, da wir Midori seitdem sie im Juni zurück nach Japan gegangen war, nicht mehr gesehen hatten. Wir trafen uns am Bahnhof in Nara und nach einem kurzen Bentobox shopping im ersten richtigen Supermarkt, den wir in Japan besucht hatten, ging es schon auf große Tempel Runde. Das erste Foto haben wird beim Affenteich (unser Maskotchen) gemacht. Wie die meisten japanischen Tempelanlagen gehört in Nara ein großer und weitläufiger Garten dazu. Das besondere in Nara sind die dort lebenden Hirsche. Die sind an Menschen so gewöhnt, dass sie sich streicheln lassen. Ihr Verhalten ist mit dem von Ziegen vergleichbar, denn die freßen fast alles und man muss beim Essen im Park tierisch aufpassen, ansonsten wird man gezwungen sein ... read more
DSCN2451[1]
DSCN2507[1]
DSCN2521[1]

Asia » Japan » Kyoto October 21st 2014

Halli-Hallo. Wir sind gestern von Tokyo nach Kyoto im Shinkansen gereist. Also der war echt verdammt schnell. Ich kann euch leider die KM/H nicht genau sagen aber es waren wohl zwischen 230 und 250, und wie das bei mir so üblich ist, merk ich das an meinen Gleichgewichtssinn! Es fühlte sich für mich so an wie im Flugzeug - es ging vorallem auch ein wenig auf die Ohren. War auf jeden Fall ein Erlebnis wert ;-) Und nun sind wir also in Kyoto bzw. in der näheren Umgebung in Moriyama. Kyoto ist nämlich komplett ausgebucht. Deshalb waren wir gezwungen etwas außerhalb ein Hotel zu nehmen (30 Minuten mit dem Zug). Laut den Hotelbewertungen handelte es sich um ein "Stundenhotel". Die Rezessionen von Reisenden versprachen aber sehr große, saubere Zimmer mit Ausblick auf einen großen See. Ich ... read more
DSCN2315[1]
DSCN2367[1]

Asia » Japan October 20th 2014

Hallo liebe Freunde. Heute war vorerst unser letzter Tag in Tokyo bevor es morgen nach Kyoto geht. Wir haben heute noch den berühmten Fischmarkt besucht. Also da gibts einfach sehr viel Fisch, Gemüse und sehr viele Menschen ;-) Dort haben wir Mittags zum erstenmal auch Sushi gegessen. Besser gesagt Robert hat gegessen und ich habe gekostet. Das ist leider nicht ganz mein Ding aber probieren muss ich doch alles! Also haben wir uns so eine kleine Platte geteilt. Den Rest des Tages haben wir uns noch ein paar kleinere "Stadtviertel" angesehen, wie zum Beispiel Akihabara, das ist das Elektronikviertel, da gibts viele (sehr laute) Spielhallen, Animeshops und Karaokebars. Und morgen darf ich dann mit diesem überaus schnellen Zug fahren, mit dem Shinkansen! Bin sehr gespannt darauf! Ich möchte heute noch von ein paar Geniestreichen der Japaner ... read more
DSCN2022
DSCN2010
DSCN1854

Asia » Japan » Ibaraki October 19th 2014

On my way to the dojo I thought about the time when we went there in 2009. I had such fond memories of the place, that I had to go back once more. Isoyama-san helped me organise the trip and Otsuka-sensei even arranged for a translator (Arisawa-san or Ari) Ari waited for me and Alex at the station and took us to the dojo. It would have been difficult to find, but you hear the typical kendo noises long before you can see it. I was greeted by Otsuka-sensei in such a warm and nice way, that I felt immediately at home. This is one of the reasons, why I love Kendo so much. You travel half across the globe to place, where you have been only once before and everybody is treating you like an ... read more
DSCN2074[1]
DSCN2098[1]

Asia » Japan October 19th 2014

Hey Ho. Bevor euch Robert von seinem gestrigen Training berichtet, welches für mich genauso aufregend war, erzähl ich euch vom heutigen Tag. Wir standen heute früh auf um den Zug nach Kamakura zu nehmen. Und da ich heute soooo müde war (schon seit dem Aufstehen) habe ich mir gedacht, ich machs mal so wie die Japaner und schlafe einfach tief und fest im Zug. Ist eigentlich ganz gemütlich muss ich sagen! Solange man jemanden dabei hat der wach bleibt und darauf achtet, dass man nicht die Haltestelle verschläft! Danke Schatzi! Kamakura ist sozusagen die "Tempelhauptstadt", die direkt am Meer gelegen ist. Wahrscheinlich wohnen dort wieder Millionen, doch für mich wirkte es wie ein einfaches, verschlafenes, kleines Städtchen. Wir gingen als erstes zum Strand, wo ich mir die Füße nass machte. Dort spazierten wir zum einen Ende ... read more
DSCN2185[1]
DSCN2228[1]

Asia » Japan » Tokyo October 18th 2014

I was still confused by the impressions of the Yokohama Oktoberfest, when we started our 3 day in Japan with a tour through Tokyo. At first we went to Shinjuku, because my girlfriend complained, that she had expected some more skyscrapers. We went looking for the new government seat, which was more difficult to find than you expect. So far Shinjuku was the dirtiest place of all. Alex started to wonder, how it is possible for such a crowed and huge city to stay clean, without seeing any workers doing the cleaning up. Even more so because there are not many trash cans. I told her there were cleaning-ninjas, covered in special camouflage ;). From Shinjuku we took the train to Harajuku and visited the Meiji-jingu-shrine. At the entrance we properly cleaned our hands and mouth ... read more
DSCN1957[1]
DSCN1973[1]
DSCN2032[1]

Asia » Japan » Yamagata October 18th 2014

Heute war ein legendärer Tag in Japan meine Freunde! Wir fuhren am Vormittag in die Metropole nebenan: Yokohama ist nämlich nur 45 min mit dem Zug entfernt! Dort gingen wir in den "Sankeien Garden". Dieser ist den Touristen wahrscheinlich nicht geläufig, denn wir waren praktisch die einzigen Touris dort, sonst nur Einheimische. Das war wirklich wunderschön. Es scheinte fast so als hätte jemand dort cm für cm sich überlegt wo welcher Baum, wo welche Rastbank wo welches "Häuschen" am besten hingehört. Das absurde dabei: der Park liegt quasi am Hafen und an der Autobahn. Doch man hört einfach gar nix von dem dortigem Lärm. Eine richtige Oase in der Großstadt! Anschließend besuchten wir in Yokohama das sogenannte "China Town". Das Viertel hat sich aufgrund vieler Chinesischer Einwanderer entwickelt und heute ist es ein richtiger Anziehungspunkt für ... read more
DSCN1883[2]
DSCN1903[1]
DSCN1904[1]

Asia » Japan » Tokyo October 16th 2014

Hallo liebe Leute, hier ist Alex ;-) "We fly for your smile" sagt die Austrian Airlines! Der Flug nach Japan war überaus ruhig und angenehm! Alles war super und wir können die Langstrecke der Austrian nur weiterempfehlen! Am Flughafen angekommen konnte Robert gleich seine Japanisch-Kenntnisse ausprobieren und uns sämtliche Zugtickets besorgen! Ich war sehr stolz auf ihn! Und ich glaube das japanische Zugpersonal auch! Dann machten wir uns auf dem Weg zu unserem Hostel. Das war deswegen sehr interessant da uns vor den Linienplänen stehend gleich zweimal unabhängig voneinander 2 Einheimische ansprachen, ob sie uns wohl nicht helfen dürften. Sie halfen uns sehr freundlichen den Plan zu lesen und wiesen uns auch den richtigen Weg. Mir scheint, das passiert bei uns zuhause eher selten, deshalb war ich so positiv überrascht von dieser selbstverständlichen Gas... read more
DSCN1635[1]
DSCN1688[1]

Europe » Austria » Tyrol » Innsbruck October 14th 2014

I'm sitting at home and finally got my blog running. The decision was made to write it in english in order to make it available for everybody. My Parents have a capable translator at home and for the parents in law it is a challenge i like to pose. They try to improve their english at the moment, so this should be good practice. Tomorrow we head to Japan. My girlfriend will stay for 3 and I for 5 weeks. Why is she leaving earlier? She has to attend university classes and I'm going to engage in lots of kendo for the last two weeks in Fukuoka, which were organised by Shinsuke Murakami, who helps me very patiently to improve my kendo. Our emotions switch between pleasant anticipation and nervousness. This time I'm the only ... read more




Tot: 1.637s; Tpl: 0.042s; cc: 13; qc: 90; dbt: 0.1452s; 1; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 3; ; mem: 1.5mb