Nadine & Robin

naro

Nadine & Robin




North America » United States » Utah » Salt Lake City August 19th 2013

Der Countdown läuft: noch zwei Wochen bis zur Abreise von Zürich via Atlanta nach Salt Lake City. Geplante Route: Eden, UT - Utah Lake - Moab, Arches NP - Capitol Reef NP - Grand Staircaise Escalante - Bryce Canyon - Zion NP - Valley of Fire - Las Vegas - Los Angeles.... read more

Africa » South Africa March 15th 2008

Unsere Route: Zürich - Johannesburg - Krüger NP - Makalali Lodge - Blyde River Canyon - Johannesburg - Port Elisabeth - Garden Route - Kapstadt - Zürich... read more
Lion King
Hello elephant...
Zebras...


Wir sind am Samstagabend, 28. Juli Richtung Burgund abgefahren. In ca. 3 Stunden haben wir das Örtchen Pierre-de-Bresse erreicht, genauer gesagt Aloise...Dort wohnt Dorle und Mafra Marty, bei denen wir zu Gast waren. Sie wohnen in einem wunderschönen Landhaus mit Riesenumschwung, wo wir von Anfang an begeistert waren. Gleichzeitig mit uns waren eine Familie aus Österreich dort. Die drei Jungs Elias, Leon und Sämi hatten grossen Plausch daran, mit uns Fussball zu spielen...Klein Sämi ist ein süsser Fratz (siehe Foto ;-) Am Sonntag haben wir eine Velotour entlang des Doubs bis nach Verdon-sur-le-Doubs unternommen. Da es am Doubs entlang aber keine richtigen Wege gab, fuhren wir durch viele kleine Dörfer und Wiesen, was sehr schön war. Und alles flach :-) Nach einem Nickerchen am Ufer der Saone und einem Käfeli in Verdon fuhren wir gemütlich retour...'Zuhause' ... read more
Maison MADOR
Beim Abendessen
Klein Sämi

South America January 28th 2007

Zum Schluss unser Fazit zu den bereisten Ländern... Ecuador: Diese Destination haben wir als erstes festgelegt und haben am meisten davon geträumt, Ecuador kennenzulernen. Entsprechend hoch waren unsere Erwartungen. Leider hatten wir oft Regen, was einige unserer geplanten Highlights einwenig trüben liess. Z.B der Cotopaxi, der im Nebel verschwand, als wir angekommen sind. Uns wurde auch bald einmal klar, dass wir nicht die ausgesprochenen Wandervögel sind, die um jeden Preis bei jedem Wetter die 5-7 stündigen Wanderungen auf sich nehmen. Am besten gefallen haben uns die indigenen Ecuadorianer, vorallem auch die Kinder, die Handwerksarbeiten, der ursprüngliche und richtige Dschungel im Amazonasausläufer mit den unzähligen Tierarten wie Affen, Tukane, Spinnen, Anaconda, die herrliche Zugfahrt auf dem Dach zur Teufelsnase, die Vulkane, darunter vorallem der rauchende Tu... read more

South America » Brazil January 27th 2007

Sodele, damit unser Reisebericht komplett ist, melden wir uns nochmals mit den Fotos der letzten Tage in Brasil. Nachdem wir uns in Campos de Jordao vor der Abfahrt noch ein feines Schoggifondue genehmigten, fuhren wir runter an die Kueste nach Sao Sebastiao und erwischten um 18h noch eine Fähre zur Ilhabela. Da brasilianische Ferienzeit ist, dachten wir schon, dass wir ev. im Auto schlafen muessen, aber das freundliche Tourist Office informierte uns ueber einige Unterkunftsmöglichkeiten. Die Pousada war nur durch die Strasse vom Meer entfernt. Die Wolken am Himmel lockerten sich soweit auf, dass wir am selben abend noch einen Supersonnenuntergang an der Beach Bar geniessen konnten. Es war glaub einer der ersten auf dieser Reise! Da sassen wir also mit einem Drink gemütlich am Strand...Ja, dieses Reisen ist schon anstrengend ;-) Am nächsten Tag war ... read more
Praia Castelhanos Ilhabela
Lunchtime...
Mit dem Böötli unterwegs

South America » Brazil January 15th 2007

Nachdem wir in Buenos Aires noch zwei Tage mit angenehmen Temperaturen erlebten, flogen wir am 4. Januar nach Iguazu. Bei der Landung regnete es und es war feuchtheiss! Iguazu liegt im Dreilaendereck Brasilien, Argentinien und Paraguay. Es gibt einen Aussichtspunkt, von dem man alle drei Laender sehen kann. Dort trifft der Rio Iguazu auf den Rio Parana... Mit dem Taxi gings von Puerto Iguazu ueber die Grenze nach Foz de Iguazu zu unserem Hostel. Nachmittags hat der Regen aufgehoert und wir machten uns auf den Weg zu den Wasserfaellen auf der brasilianischen Seite. Gleich am Anfang begruesste uns ein frecher Nasenbaer, der sehr interessiert an unserem Rucksack schnueffelte. Aber Vorsicht, dies ist uns schon einmal in Costa Rica passiert, passt man nicht auf, ist der ganze Lunch aus dem Rucksack weg!! Den ersten Blick auf die ... read more
Garganta del Diablo
Dreilaendereck Brasilien, Argentinien & Paraguay
Unterwegs mit dem Speedboot zu den Faellen

South America » Argentina January 1st 2007

Hola a todos, Zuerst einmal HAPPY NEW YEAR an alle! Wir sind zurzeit in Buenos Aires und haben gestern abend in San Telmo in einer Tango Bar auf das neue Jahr angestossen. Fangen wir aber dort an, wo wir letztes Mal aufgehoert haben. In Santiago de Chile verbrachten wir einen schoenen Tag. Ist zwar eine Grossstadt, aber wir sind an ganz schoene Plaetzchen (z. B. Bellavista) gekommen, wo wir uns sehr wohlgefuehlt haben. Es hatte herzige Cafes mit feinem Essen und gutem Wein :-) Den Ausblick von San Cristobal war auch super und das Ambiente dort oben einzigartig. Obwohl viele meinen, dass Santiago nichts zu bieten hat, wir sind da ein bisschen anderer Meinung...aber wir waren ja auch nur 1 Tag dort! Am Samstag, 16.12. haben wir am morgen den Bus nach Mendoza genommen. Wunderschoene Strecke ... read more
Cerro Alcazar im Valle Calingasta
Im Nationalpark Ischigualasto (Valle de la Luna)
El Hongo (Pilz) im Valle de la Luna

South America » Ecuador » Galápagos December 16th 2006

Nach unserer kurzen Routenaenderung sind wir also bereits am 1. Dezember von Guayaquil auf die Galapagosinseln geflogen, anstatt noch das equadorianische Kuestengebiet zu besuchen. In Baltra (kleine Galapagosinsel mit Flughafen) angekommen, stand uns eine 3 stuendige Horrorbootsfahrt bevor, welche uns in einem kleinen Motorboot durch extremen Wellengang auf die Insel Isabela brachte. Wir sassen dummerweise vorne im Boot und kriegten somit die meisten Schlaege ab. Nun, wir genossen also noch 4 ruhige Tage auf dieser Insel, die noch sehr verschlafen und wenig touristisch wirkt. Die Leute lieben die vereinzelten Touristen geradezu, die sich hierher verirren, gruessen jedesmal ganz freundlich und unterhalten sich gerne mit uns. Per Zufall konnten wir fuer 2 Tage in einem schoenen Strandhaus unterkommen, das uns eine ausgewanderte Schweizerin zu einem guenstigen Preis zur Verfuegung stell... read more
Sunset Isla Isabela
An der wunderschoenen Playa Tortuga auf Isla Santa Cruz
Riesenschildkroete in der Charles Darwin Station

South America » Ecuador December 1st 2006

Hier ein kurzer Zwischenbericht ueber unsere Weiterreise....Nachdem uns auf dem Zug von Riobamba zur Teufelsnase ein Schweizer total von der Insel Isabela auf Galapagos vorgeschwaermt hat, haben wir uns kurzerhand entschlossen, anstatt an die Kueste Ecuadors direkt nach Galapagos zu fliegen. Flugverschiebung hat tiptop geklappt und schon morgen gehts los, juheee! Sind mega gespannt...Unsere Kreuzfahrt beginnt wie geplant am 7. Dezember und am 14. Dezember sind wir zurueck in Quito. Dann folgt auch ein detaillierter Bericht mit Fotos :-) Die Weiterreise haben wir nach langem Hin und Her nun auch im Griff. Wir fliegen am 16.12. von Quito nach Santiago de Chile. Was dann kommt, sehen wir. Eins nach dem anderen... ... read more
Mit dem Quad unterwegs unterhalb des Tungurahuas
Kirche in Banos
Biketour von Banos zum Pailon del Diablo

South America » Ecuador November 25th 2006

Am Dienstag morgen frueh starteten wir eine 2-taegige Bike Tour zum Cotopaxi Vulkan (hoechster aktiver Vulkan der Welt) und zur Laguna Quilotoa. Start bei herrlichem Sonnenschein, sodass wir bereits ausserhalb Quitos den schneebedeckten Cotopaxi-Gipfel bestaunen konnten. Mit dem Jeep gings bis kurz unterhalb des Refugios auf 4'600m, wo wir auf die Bikes stiegen. Leider kamem jetzt viele Wolken auf und es wurde ziemlich neblig und kalt....Der Gipfel verschwand in den Wolken. Vor uns stand nun eine rassige Downhill-Abfahrt auf Schotterpiste bis auf ca. 3'200m. Nach einer halben Stunde setzte dann der Regen ein und Robin und ich waren die ersten der Gruppe, die es vorzugen, die Velos zu verladen und im warmen Truck runterzufahren ;-) Schliesslich gab es noch einen zweiten Tag, worauf wir uns freuten. Am Nachmittag fuhren wir 3 Stunden durch herrliche Landschaft den ... read more
Die zwei Hardcore-Biker :-)
Start auf 4'600m im Hintergrund der Cotopaxi
Aufwaerm-Pause mit warmem Tee




Tot: 0.313s; Tpl: 0.038s; cc: 13; qc: 87; dbt: 0.0663s; 1; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 1; ; mem: 1.5mb