Page 3 of die Kastners on tour Travel Blog Posts


Asia » Laos » West » Luang Prabang January 17th 2011

Der Landweg von Chiang Mai in Thailand nach Luang Prabang in Laos ist lang und in gewisser Hinsicht manchmal etwas beschwerlich. Zunächst mal gings mit dem Bus bis zur Grenze in den Norden Thailands und von dort mit einem Longtailboot über den Mekong auf die laotische Seite. Am nächsten Morgen sollte es auf dem Mekong entlang nach Luang Prabang weiter gehen. Zur Option stehen die 2- Tagesfahrt mit Übernachtung oder die 6 Stundenfahrt mit dem Speedboot. Keine Frage für uns -natürlich soll es schnell gehen- also Speedboot. Nur leider kann keiner genau sagen, ob am nächsten Tag überhaupt genug Leute für das Speedboot zusammen kommen. Schnell bemerkten wir, dass die Uhren in Laos wieder etwas langsamer ticken als in Thailand. Am nächsten Tag irgendwann gegen 11 hats dann doch geklappt (nachdem wir schon um 6 am ... read more
Grenzübergang Thailand Laos
speedboat 1
speedboat 2

Asia » Thailand » North-West Thailand » Chiang Mai January 8th 2011

Genau richtig- also einen Tag vor Silvester- sind wir in Chiang Mai angekommen. Wir wurden warm und herzlich von Freunden, die schon lange hierher ausgewandert sind, empfangen. Chiang Mai sollte wieder ein laengerer Stop werden. Nicht nur weil die zweitgroe฿te Stadt Thailands so vielseitig und charmant ist, sondern auch weil es hier mal wieder viel zu sehen gibt. Zunaechst einmal stand Silvester auf dem Plan. Das Thai Neujahr wird zwar erst vom 12. bis 14. April gefeiert, da die Thai aber von je her ein feierlustiges Volk sind, werden immer mehr Feiertage aus der westlichen Welt uebernommen. Wunderschoen anzusehen, wie sich der Himmel am Abend fuellt, von selbstgebastelten, beleuchteten Papierballons, welche aufgrund der warmen Luft, die durch eine mittig eingebaute Brennkapsel erzeugt wird, langsam aufsteigen und alte Sorgen und neue Wuensche mit in den Himmel nehmen. ... read more
Rambo war auch schon hier
don´t touch it!!!
Königskobra

Asia January 2nd 2011

Auf halbem Weg - zwischen Bangkok im Süden und Chiang Mai im Norden, liegt das von der UNESCO 1991 zum Welt-Erben erklärte Sukhothai. Es erinnert auf sehr eindrucksvolle Weise an das ehemalige Königreich, und gilt als erstes bedeutendes Staatsgebilde der Thai. Es erhielt, wie alle folgenden Königreiche, den Beinamen 'Siam´. Hier kann man die am Besten erhaltene historische Sehenswürdigkeit Zentral-Thailands bewundern und einen faszinierenden Einblick in die Blüte-Zeit der thailändischen Kunst und Kultur gewinnen. Nach einer 20 Std. Reise von Kambodscha nach Sukhothai werden wir, trotz unserer früh-morgentlichen Ankunft, sehr nett empfangen. Ein kleines, und sehr liebevoll geführtes Resort ist unser Domicil für die nächsten 3 Tage. Oberste Priorität nach der Ankunft: Beine lang machen, Körper ausstrecken und SCHLAFEN! Am Tag darauf - fit und wieder vollständig rehabilit... read more
Sukhothai 1
Sukhothai 2
Sukhothai 3

Asia December 27th 2010

Das Gebiet um die Tempelanlagen von Angkor war einst das Herz des Khmer Reiches, das sein Anfang im Jahre 802 nahm und in mehr als 600 Jahren seiner Blüte eine reiche Anzahl an kunstvoll gestalteten Tempel und majestätischen Palästen hinterlassen hat. Historisch gesehen ist Kambodscha geprägt von zahlreichen Regierungs- und Glaubensumbrüchen, nicht zuletzt von der Schreckensherrschaft des kommunistischen Pol Pot, der in seinem Verfolgungswahn rund 20 % der Bevölkerung hinrichten liß. Seit 2002 gibt es in Kambodscha allerdings wieder freie Wahlen und eine demokratische Regierung in Co-Existenz mit einem traditionellen König. Damit ist es dann auch wieder für jedermann möglich das Land zu bereisen und zu erfahren. Der Weg aus dem paradiesischen Koh Chang bis nach Siem Reap war mal wieder sehr zeitintensiv. Allein für den Grenzübergang sollte man etwas Geduld und Muse mitbri... read more
Grenze Thailand Kambodscha
Angkor Wat 3
Angkor Wat 2

Asia » Thailand » Central Thailand » Ko Chang December 23rd 2010

Koh Chang Kilometerlange idyllische Sandstrände und tropische Temperaturen sind genau das richtige um die Uhr mal komplett zu vergessen und den Wind aus den Segeln zu nehmen. Koh Chang: ein Meeres- National Park mit Mangroven, Klippen, relativ klarem Wasser und wunderschönen Sandstränden, welche täglich durch Ebbe und Flut neue Gestalt annehmen. Eine ständig leichte macht das Sonnenbaden hier zu einer angenehmen Art den Tag wie im Paradies zu erleben. Doch leider haben die 400.000 Touristen jährlich auch ihre Spuren hinterlassen. Unterkünfte und Lebenshaltungskosten sind dem internationalem Preissegment durchaus angepasst. Das Bild vom günstigen Beachurlaub im Land des Lächelns scheint damit längst Vergangenheit zu sein. Unsere Unterkunft war ein netter gemütlicher Bungalow nur ein zwei Sandburgen vom Strand entfernt und unsere Tagesbeschäftigung bestand im Wesentliche... read more
Baum
Schnorcheln
Expedition

Asia December 16th 2010

1. Station: Krung Theb- Stadt der Engel oder wie die Meisten es kennen, einfach nur Bangkok. Gehört hat man schon viel von Bangkok- von einer angeblich lauten, rastlos hektischen Metropole voller Gegensätze, mit hohen Wolkenkratzern neben Wellblechhütten und kunstvollen bunten Tempeln. Erlebt haben wir Bangkok als überaus reizvoll durch seine Vielfalt, aufregend wegen seiner prächtigen bunten Tempel, lebhaft und spannend in den Labyrinthen der vielen Straßenmärkte, angenehm berührt von der Herzlichkeit der Kultur und bezaubert von der leckeren und vielfältigen Thai - Küche. Unser Domizil war ein Hotel ganz abseits vom Tourismus- ein Tip eines Insiders. Und damit waren wir auch die einzigsten Europäer in dem Hotel. Das macht vieles angenehmer und authentischer. Zumindest fallen schon mal die typischen Touri - Banditen weg. Die Preise sind angenehm und die Speisekarte ist ni... read more
Jatujak Business
China Town Rush Hour
Tuk Tuk Fahrer unseres Vertrauens

South America » Peru » Ica » Huacachina January 8th 2010

letzte Etappe... nach mal wieder einer nicht enden wollenden Busfahrt von Cusco nach Nasca bin ich dann doch noch irgendwann angekommen. Mein Aufenthalt in Nasca beschraenkt sich allerdings auf ein paar wenige Stunden. Das heisst also ab zum Flughafen, rein in die 5 sitzige Cessna C206 und die Aussicht von oben geniessen. Also Copilot musste ich natuerlich sicherstellen, dass wir einen angenehmen Flug hatten. Die Landung war dann mein Part (Spass!). Von oben hat man eine wunderbare Aussicht auf die Nasca Linien. Die Linien, Flaechen und Tierdarstellungen wurden erstmals 1550 erwaehnt, aber ihre wahre Bedeutung ist bis heute nicht eindeutig geklaert. Nach einer halben Stunde in der Luft hab ich das Meiste gesehen. Und dann gehts auch schon weiter mit dem Bus in eine kleine Oase umgeben von Wuestenlandschaft= genannt Huacachina. Ein hervorragender Ort, um mal ... read more
Cessna
Nasca Linien
Oase

South America » Peru » Cusco » Machu Picchu January 4th 2010

...nach meiner entspannten Luxus Busreise von Arequipa aus, bin ich dann gerade noch rechtzeitig morgens zu Silvester in Cusco eingetroffen. Also noch genug Zeit, um sich mal ein bisschen in Cusco umzuschauen und zu checken, was denn am Abend so abgehen koennte. Abends um 10 hab ich dann erstmal eine Runde um die Plaza gedreht und dabei ein paar nette lokals kennengelernt- Rossvell und seine 3 Freundinnen. Wir hatten jede Menge Spass mit diesem original russischen Nationalgetraenk. Ich glaub das war Vodka... Puenktlich um Mitternacht haben wir dann den traditionellen "Run" um die Plaza absolviert- wobei das aufgrund der enormen Menschenmassen dann wohl eher ein Spaziergang war (gluecklicherweise). Hinterher stand dann noch Disco auf den Plan- und ich war ganz froh, dass es keine so ne Touridisco war. Frueh um 8 habs ichs dann irgendwie ins ... read more
Cusco 1
Cusco 2
Cusco 3

South America » Peru » Arequipa » Arequipa December 31st 2009

Am 27. Dezember sag ich dann Ciao zu Bolivien und Hola zu Peru. Mit dem Bus gehts also weiter nach Peru. Naechstes Ziel ist Arequipa- die weisse Stadt, umgeben von Vulkanen. Der Grenzuebergang nach Peru klappt diesmal richtig easy und unkompliziert. Aus dem Bus raus, Formalitaeten hin und her und 15min spaeter bin ich in Peru und wieder rein in den Bus. Kaum in Arequipa angekommen wird mir klar, dass es hier eine ganz andere Welt als in Bolivien ist. Bolivien ist eher ein 3. Welt Land, und ich hatte mich trotz der schoenen Landschaften schon mehr oder weniger an die minderen Zustaende und die aermlichen Verhaeltnisse hier gewoehnt. In Peru herrscht dagegen ein ganz anderes Bild. Richtige Strassen, schoenere Staedte und weniger indigene Bevoelkerung in den Staedten. In Arequipa faellt schon fast auf, wie offen ... read more
Grenze Bolivien Peru
Plaza in Arequipa
Innenhof

South America » Bolivia » La Paz Department » Copacabana December 28th 2009

...zurueck vom schoenen warmen Coroico in ein kleines Staedchen namens Copacabana am Titicacasee. Copacabana war uebrigens auch der Namensgeber des beruehmten Strandes von Rio de Janeiro, als dort einst eine kleine Kapelle zu Ehren des Wallfahrtortes Copacabana am Titicacasee errichtet wurde. Und hier auch noch die Aufloesung, was Titicaca bedeutet: unabhaengig davon, dass der See auch nach gewissen fraulichen Attributen benannt sein koennte, setzt sich der Name aus den Aymara Woertern Titi=Puma und Caca=Felsen zusammen- also Pumafelsen. So hiess die Isla del Sol frueher bei den Aymaa. Und auf dieser Insel kann man auch wunderbare Wanderungen unternehmen. Nachdem ich mir fruehmorgens noch schnell ein Ticket fuer die Faehre besorgt habe, gings dann ewige 2 Stunden bis zur Insel. Kein Wunder- das Touriboot mit 70 Leuten an Bord wurde von einem lumpigen Aussenbordmotor angetrieben. Morgens ... read more
Sonnenuntergang
Isla de Sol
Blick von der Isla de Sol




Tot: 3.711s; Tpl: 0.039s; cc: 12; qc: 93; dbt: 0.0569s; 3; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 2; ; mem: 1.5mb