Page 3 of The Krenns Travel Blog Posts


South America » Brazil » Maranhão » São Luis August 6th 2014

wir fliegen nach são luis und sind beeindruckt. erstens von der tatsache, dass sich unser gepäck wohl nicht mit brasilianischer flugorganisation verträgt. fast müssten wir erneut ohne (immer noch dreckige) wäsche auskommen. nur dank eines aufmerksamen bodenpersonal-menschen kommen wir doch noch in den ungeahnt befriedigenden genuss schweren gepäcks auf den schultern. und zweitens von der stadt selbst, denn die ist sehr… karibisch! afrikanische einflüsse in der küche, reggea musik liegt in der schwülen wolke, die über der hafenstadt hängt. häuser in eiscreme pastelltönen, hohen fenstern und viel stuck erstrecken sich über gassen und offene plätze. manche fassaden sind gegen die allgegenwärtige feuchtigkeit mit weißblauen kacheln gedeckt. weißblau, wie ein ungarischer blaudruck. vieles muss renoviert werden, aber manche ist auch schon im gange und einige der wunderbaren... read more
love the architecture
da ca wohnen wir dann...

South America » Brazil » Pará » Santarém August 5th 2014

unsere platzwahl an deck des massenfassenden schiffs war fast perfekt. fast. leider geht die ganze nacht das grelle neonlicht genau über uns nicht aus. und die laut krächzende durchsagebox direkt an unseren köpfen verkündet alle nächtlichen anlaufhafen. immer eine halbe stunde und kurz bevor wir die stops erreichen. nach einer zeit protestieren dann auch unsere lächerlich verwöhnten europäischen körper gegen die durchhängende liegeposition. immer, wenn eine halbwegs angenehme stellung gefunden ist, boxt der nachbar einem fuß, ellenbogen oder kopf in die seite. markus, der verräter, gesteht mir des morgens, dass er abends noch einmal aufgestanden ist, sich zwei bier und eine schlaftablette gegönnt hat. jetzt wundert es mich nicht mehr, dass ausnahmsweise ich ein schlafproblem hatte… die nacht ist also eher durchwachsen und so ist das erwachen durch umtriebiges geplapper de... read more
neue bananen
hammock idyll
port

South America » Brazil » Amazonas August 4th 2014

es ist noch nicht acht uhr, wir gehen vom hauptplatz zum hafen und unten angekommen tropft der schweiß nur so. mit all unserer habe bepackt kommt man hier schnell ins schwitzen. salzwasser perlt von meinen haaren als wir die “anna katarina II” finden und erfolgreich boarden. das erste deck ist bereits drei stunden vor der abfahrt mit hängematten dermaßen überfüllt, dass an ein dazwischendrängen gar nicht zu denken ist. ein brasilianer erbarmt sich unserer verdrossenen blicke und zeigt uns das zweite deck. hier schaut es zwar nicht viel besser aus, aber schließlich finden wir doch ein plätzchen für unsere zwei hammocks, weit weg von den toiletten und am ende der reihen, an der wand. das oberdeck ist luftiger. trotzallem geht es auch hier eher kuschelig zu. über die gesamte länge hängen die stoffenen schlafgelegenheiten, in allen ... read more
river junction
that's what we look like, too
bad weather

South America » Brazil » Amazonas » Manaus August 3rd 2014

faultier gesucht. richard will uns ein faultier finden und fangen. man muss aber leider sagen, dass weder er, noch unser bootsmann begnadete späher sind und so tuckern wir durchs unterholz ohne große erfolgsaussichten. weder am rand noch inmitten des dichten geästs lassen sich die langfingrigen kletterer ausmachen. angeblich kommen sie zu lichteren stellen des waldes, wenn es regnet. nur, dass am weiten horizont keine einzige wolke sichtbar ist. ein letzter versuch. mit vollgas ins gestrüpp und dann: kein faultier. aber: eine dicke, fette schlange. cobra, sagen sie, aber “cobra” heißt auch einfach nur “schlange”. jedenfalls ist sie braun mit punkten und etwa so lange, wie ich groß bin. unsere guides wollen sie fangen! aus einem schuhband und einem ast wird kurzerhand eine schlangen-strick-falle gebaut und nach dem ersten versuch hängt das arme reptil in den händen ... read more
school bus
morgen toilette
snake friend

South America » Brazil » Amazonas » Manaus August 2nd 2014

sonnencreme, mosquito-spray, lange ärmel, lange hose. es hilft alles nichts gegen die dichten schwärme voll stechender quälgeister. der morgen beginnt mit einer dschungel-wanderung, um medizin-pflanzen, tierfallen und “überlebenstechniken” kennen zu lernen. obwohl die ewige mosquito-belästigung durchaus als zermürbend betrachtet werden kann, ist der mehrstündige trip fesselnd. bullet-ameisen, die so heißen, weil ihr biss so schmerzhaft ist wie ein schuss (fieber inklusive!) krabbeln in erschreckender größe die baumstämme entlang. besonders zu meiner hellen begeisterung, ärgern die beiden guides auch noch eine riesige (wirklich, wirklich riiiesige!) tarantel aus ihrem erdloch und ich muss schon sehr mit mir kämpfen etwas, wie neutrales interesse aufzubringen. lianen und wilde bananen, aus denen man wasser gewinnen kann, stachelige baumstämme, einen telefon-baum, kaugummi... read more
das ratten-tier
our baby caiman
THE tarantula

South America » Brazil » Amazonas » Manaus August 1st 2014

manaus ist eines der tore zum regenwald und das können wir uns natürlich nicht entgehen lassen. mit einer kombination aus bus-boot-bus-boot erreichen wir unsere lodge inmitten des amazonas-geflechtes. nach einem besuch am fischmarkt verlassen wir den hafen manaus und schon erstreckt sich die strenge linie vor uns, an der sich das wasser des amazonas und des rio negro verbinden. aufgrund temperatur- und ph-wert-unterschieden mischen sich die zwei flüsse nur sehr, sehr langsam und der von weitem sichtbare farbunterschied zieht sich entlang flussabwärts. wie ein gut eingegossener café latte treffen helle kakaomilch auf dunklen tee. wie lichtes caramel und earl grey. wir sehen riesige seerosenblätter, die auf die man bis zu zwei kilo gewicht legen kann. und dann fahren wir durch das hochwasser des amazonas-dschungel. fühlen uns, wie mitten in einer “universum” serie. im nährstoff... read more
der beweis des schwums
blick von der lodge
nightly caiman spotting

South America » Brazil » Amazonas » Manaus July 31st 2014

erstaunlich gut schläft es sich zu zweit in einem stockbett und der morgendliche blick auf die kackerlake, die völlig selbstverständlich auf dem doppelbett sitzt, bestätigt die weisheit unserer bettwahl. witziger weise bietet unser “hotel” ein großartiges frühstücksbuffet und die nacht war, wider erwarten, von eindeutigen geräuschen befreit. nachdem wir uns mit dem notwendigsten, wie zahnpasta und dergleichen, eingedeckt haben, kommen uns heinz und tibea abholen. wir haben heute das große glück einen wunderbaren, deutschsprachigen stadtführer, gratis, zur seite gestellt zu bekommen. nachdem wir zusammen am hafen waren und unser boot nach santarem (das werden sicherlich auch noch spannende geschichten!!!) gebucht haben, geht es noch ins reisebüro eines freundes um eine dschungel-tour zu kaufen. der dschungel ist teuer. für viel geld wird eine hängematte geboten. aber w... read more
banana market
white and black water union
theater of amazonia

South America » Brazil » Amazonas » Manaus July 30th 2014

ein weiterer langer reisetag liegt vor uns. wir verlassen ecuador früh und kommen schon am vormittag in bogotá, kolumbien, an. nur zwei stunden aufenthalt und wir haben großes vor! angeblich sind kameras hier günstiger als sonst wo in südamerika und so versuchen wir unser glück. es beginnt zermürbend: wir haben noch keine boarding-pässe für die weiterreise und die zeit läuft, läuft, läuft viel zu schnell. dann, endlich. erstes problem gelöst und weiter im laufschritt zum dutyfree mit canon cams. die preise, ein hohn! wir vergleichen mit amazon und sind entsetzt, wieviel mehr hier verlangt wird. wir verhandeln hart, aber es hilft alles nichts. geschlagen, an der vernunft festhaltend und sehr enttäuscht ziehen wir von dannen. noch ein klitzekleiner elektronik-laden erregt aufmerksamkeit und ohne große hoffnungen versuchen wir noch einmal unser glück. nach einer viertel stun... read more
wifi, sushi, water = airport
on the "road"
the room...

South America » Ecuador » North » Mindo July 29th 2014

ein gemütlicher relax-tag steht heute auf dem programm. mit einer der wenigen möglichkeiten auszuschlafen, gemütlich frühstücken, am pool liegen. der heutige tag ist also eher unspektakulär. nur, dass wir um drei uhr mit dem bus zurück nach quito wollen und markus meint, wir müssten sicher keine plätze reservieren, was natürlich unweigerlich dazu führt, dass wir erst um fünf uhr fahren können… weil, das war ja klar, der bus ausgebucht ist. so klar war es selbstverständlich nicht, ich muss das nur schreiben, damit ihr nicht glaubt, es läuft immer alles auf schienen bei uns ;-). unser letzter tag in ecuador - morgen schon geht es weiter nach brasilien!!! die zeit rinnt uns durch die finger. wir können es kaum glauben, dass wir vor gar nicht sooo langer zeit in viet nam waren. so viele erlebnisse zwischen heute ... read more
hin und wieder brauchts das

South America » Ecuador » North » Mindo July 28th 2014

besuch bei den zucker-junkies. schmetterlinge, mariposas, werden in mindo aufgezogen und in die wildnis entlassen. und die wollen wir heute sehen. es ist ein bisschen, wie das schmetterlingshaus in schönbrunn, nur dass auch überall unter freiem himmel farbenprächtige exemplare zu bestaunen sind. riesige augen auf sonst grauen flügeln, einmal auseinander geschlagen in leuchtendem blau erstrahlend. rote flügel, gelbe flügel, kanllgrüne flügel. man weiß gar nicht, wo man hinschauen soll. kleine schalen mit matschigen (zuckrigen!) bananen stehen überall bereit und wenn man ein bisschen bananenbrei aufnimmt, wird man auch schon umschwirrt von bunten flügeln. bereitwillig lassen sich die kleinen flieger aufnehmen und stolz in die kamera (oder leider immer noch das i-pad) halten. anschließend geht es weiter mit einem der pick-up truck taxis, auf der ladefläche die staubigen stra... read more
the man with the butterfly
cascada action
tarabita




Tot: 0.057s; Tpl: 0.017s; cc: 12; qc: 63; dbt: 0.0166s; 1; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 1; ; mem: 1.5mb