Page 3 of AnnaSchlanna Travel Blog Posts


Asia » Indonesia » Bali » Bukit Peninsula November 28th 2016

Nachdem es uns in Lombok so gut gefallen hat und wir in Bali an vielen Stellen etwas geschockt, sowohl vom Müll als auch vom Ausmaß und der Kommerzialisierung des Tourismus waren, wollen wir Bali noch eine zweite Chance geben. Die letzten sechs Tage unseres Urlaubs werden wir uns den mit Traumstränden gesegneten äußersten Südzipfel der Insel anschauen: die Bukit-Halbinsel. Dafür haben wir uns in Balangan ein kleines Hotel mit Pool als Ausgangspunkt ausgesucht, nur wenige Kilometer von Jimbaran, einem mit Edelresorts gespickten Ferienort an einer wunderschönen endlosen Sandbucht. In leichter Hanglage etwa 5 Rollerminuten vom Balangan Beach sitzt unser Hotel auf einem grünen Hügel, hier weht eine leichte Brise und es ist angenehm unaufgeregt. Wir mieten uns direkt am ersten Tag einen Roller und kurven durch kleine Ansiedlungen nach Jimbaran. Unsere Navigationsapp schickt un... read more
Roller Roller Roller
Kinder spielen in den Booten nach Feierabend
der kleine aber feine Padang Padang Beach

Asia » Indonesia » Lombok » Gilli Trawangan November 21st 2016

Für die Erholung nach dem Wandern hätten wir uns kein schöneres Fleckchen Erde aussuchen können. Die drei Gilis (Inseln) nur 15 Fährminuten vor der Nordwestküste Lomboks sind der neue Hotspot Indonesiens und bieten für jeden das Passende. Gili Meno ist die Honeymoon-Insel, Gili Terawangan die Action- und Partyinsel und Gili Air ist irgendwas dazwischen. Wir haben uns für Terawangan (das erste e ist stumm) entschieden, einfach weil es am meisten Möglichkeiten bietet, etwas zu unternehmen und man der "Party" wohl auch ganz gut aus dem Weg gehen kann, indem man nicht an der Promenade eine Unterkunft bucht, sondern etwas weiter aus dem Ort heraus. Mit gerade mal 800 Einwohnern ist "Gili T." wie die Einheimischen sagen, die größte der drei Inseln und kann dennoch zu Fuß in zwei Stunden locker umrundet werden. Wir wohnen in einem ... read more
Boote am Strand
Das göttliche Frühstück in unserer Unterkunft
wohin geht's?

Asia » Indonesia » Lombok » Rinjani November 19th 2016

Als morgens um 03.30 Uhr unser Wecker klingelt fühlen wir uns beide wie gerädert. Die ganze Nacht hatte es unfassbar gestürmt, gewittert und wie aus Eimern geregnet und in unserem kleinen Schilfdachbungalow war es dadurch so laut dass wir kaum schlafen konnten. Dazu kam die Sorge, wie wohl unsere Wandertour auf den Mount Rinjani bei einem solchen Wetter ausfallen würde und ob sie überhaupt stattfinden kann. Wir haben zwar extra ganz Kuta auf den Kopf gestellt um noch zwei ansehnliche Regencapes zu finden, aber bei einem richtigen Unwetter macht das ganze trotzdem wenig Spaß. Nachdem ich um viertel nach vier mal den Fahrer geweckt habe, der uns eigentlich um 4 Uhr abholen sollte, fährt man und in etwa zweieinhalb halsbrecherischen Stunden nach Senaru, einem kleinen Dorf im Norden von Lombok und Ausgangspunkt unserer Wanderung. Dort der ... read more
Impressionen von Tag 1
Impressionen von Tag 1
der lange und steinige Weg zum Gipfel

Asia » Indonesia » Lombok » Kuta November 14th 2016

Von Nusa Lembongan fahren wir mit dem Schiff etwa zwei Stunden nach Lombok. Dafür müssen wir zunächst mit einem völlig überladenen kleinen Boot durch die Meeresenge zwischen Nusa Lembongan und Nusa Ceningan schippern, da unser "großes Boot" zu tief liegt, um dort anzulegen. Allerdings ist unser kleines Boot auch so voll, dass erstmal alle Einheimischen versuchen uns anzuschieben, weil wir nicht vom Fleck kommen. Letztendlich können wir nur ablegen, weil alle Passagiere in den vorderen Teil des Schiffes gehen und so das Gewicht etwas besser verteilen. Mitten auf dem Wasser steigen wir dann um auf das Boot, das uns nach Lombok, die noch etwas unbekanntere muslimische Nachbarinsel von Bali bringt. Im unteren Bereich des Bootes gibt es eine- dank Klimaanlage völlig unterkühlte- Kabine mit Fernsehern und allem möglichen Schnickschnack, aber man kann auch oben sitzen. Hier ... read more
Boots-Selfie
Kuta Beach
Neue Freunde am Kuta Beach

Asia » Indonesia » Bali » Nusa Lembongan November 11th 2016

Nachdem irgendwie leider das Umbuchen unseres Transportes nach Nusa Lembongan doch nicht geklappt hat (später am Boot erfahren wir, dass wir für den darauffolgenden Tag gebucht waren) haben wir morgens ein bisschen Frust weil wir einfach nicht wie geplant in unserer Unterkunft abgeholt werden und letztendlich statt um 10 Uhr erst um 13 Uhr auf Nusa Lembongan ankommen. Nusa Lembongan ist eine nur 8 qkm kleine Insel im Südosten Balis, die noch nicht ganz so touristisch sein soll. Der Transfer dorthin dauert aus Ubud nur ca. eine Stunde mit dem Bus und dann noch 30 Minuten mit dem "Fast Boat" zu dem man mit seinem Gepäck durchs seichte Wasser watet, da es keine richtige Anlegestelle gibt. Gefrustet sind wir vor allem deshalb weil unsere Freunde, Lena und Tobi, morgen schon nach Deutschland abreisen und wir bedingt ... read more
Erster Abend am Dream Beach
Friedhof auf Lembongan
Aussichtspunkt mit Blick auf den Hauptort Lembongan

Asia » Indonesia » Bali » Ubud November 9th 2016

Um 08.15 Uhr werden wir vom Fahrer unseres Kochkurses abgeholt ( jaja....ich kann es einfach nicht lassen aber diesmal wird bestimmt zuhause was davon nachgekocht!). Wir fahren zunächst auf den Markt von Ubud, der die europäischen Vorstellungen von Hygiene mal wieder ganz schön herausfordert. Fisch und Fleisch liegen hier ungekühlt in der schon Morgens tropischen Hitze und es riecht sehr unangenehm, weil direkt neben den Ständen mit frischem Obst und Gemüse eine 'Müllecke' liegt. Unser Kochlehrer erklärt uns die verschiedenen Früchte, da gibt es zum Beispiel die Salak, wegen ihrer schuppenförmigen Außenhaut auch Schlangenfrucht genannt, die ähnlich wie ein süßer, etwas trockener Apfel schmeckt. Oder die Rambutan, auch "hairy fruit" genannt, weil sie ein bisschen wie ein haariger Seeigel aussieht und die innen wie eine Litschi schmeckt. Dann probieren wir noch die üblichen ... read more
Paon Bali Kochkurs
Paon Bali Kochkurs
Paon Bali Kochkurs

Asia » Indonesia » Bali » Ubud November 6th 2016

Das ist der Kommentar meiner Mutter als ich sie aus dem Taxi anrufe, dass mich gerade vom Flughafen Frankfurt mit Vollgas zurück nach Mainz bringt um meine Kreditkarte zu holen. Und dann wieder zurück nach Frankfurt. Warum? Weil man uns bei China Air nicht eincheckt, ohne dass ich die Kreditkarte vorzeige, mit der unser Flug bezahlt wurde. " Aha, aber Warum?" fragt man sich jetzt wahrscheinlich immernoch. Wir auch. Anscheinend stand diese Info auf der homepage und -ähm ja irgendwie auch auf unserem Online-Ticket- und wir hatten die Wahl zwischen den Optionen "neue Tickets für 645€ pro Person kaufen" oder " die Kreditkarte herbeischaffen". Letzteres war dann doch billiger und der Verkehrsgott hat es auch tatsächlich zugelassen dass ich nur 50 Minuten später wieder mit der Karte am Schalter stehe, und das lockere 10 Minuten bevor ... read more
Ubud Luwih Bungalow
Reisterrassen bei Ubud
Reisterrassen bei Ubud

Asia » Japan » Tokyo March 29th 2015

Sie ist endlich da, die "Sakura" , die Kirschblüte. Mit nicht weniger als halb Tokio treffen Maurice und ich uns am Sonntag gegen Mittag im Ueno- Koen, dem anlässlich des Hanami (des "Blüten-Bewundern") populärsten Parks in Tokio. Hier wird trotz grauem Himmel und angekündigten Regen fleissig gepicknickt, getrunken und Kirschblüten abgelichtet. Wir gehen ein bisschen Spazieren, obwohl man eigentlich nicht sagen kann, dass wir gehen, wir werden eher geschoben, so voll ist es auf den breiten Wegen und obwohl der Park riesig ist, scheinen die Menschenmassen nirgends zu enden, reiht sich Picknickdecke an Picknickdecke (bzw. In diesem Fall Plastikplane an Plastikplane) soweit man sehen kann. So ist das halt wenn man Sonntags in einer Stadt mit 35 Millionen Einwohnern dem beliebtesten Massensport der Japaner nachgeht. Schon seit Tagen sieht man nicht nur an den Bäumen "Cherry ... read more
Der ganz normale Hanami-Wahnsinn
Hanami-Selfie
Unser Karaoke-Set

Asia » Japan » Tokyo March 27th 2015

Tokio Teil 1 Nachdem ich einmal quer durchs Land geflogen bin erreiche ich mein Hotel in Tokio am späten Abend und muss mich erstmal mit den doch etwas anderen Gepflogenheiten in einem Kapsel-Hotel vertraut machen. Das Konzept sieht so aus, dass der Schlafraum für Frauen mit 30 Kapseln im Erdgeschoss ist und die Schlafräume für Männer in den Etagen 3 und 4. Auf der zweiten Etage ist der "Frauenbereich" mit Schränken fürs Gepäck, der Toilette, einem Aufenthaltsraum mit Fernseher, dem Dusch-/Sauna-/Onsenbereich und einem riesigen verspiegelten Powder-Room, wo man sich frisch machen kann. In meinem Schrank befinden sich drei Handtücher und ein japanischer Leinen-Pyjama und auch sonst gibt es hier alles: Einmalzahnbürsten und -haarbürsten, Haartrockner, Abschminklotion und Wattepads und im Duschbereich Shampoo, Duschgel und Conditioner von shiseido!! Es ist also durchaus m... read more
Shinjuku
Die berühmte Shibuya-Kreuzung
Tokio Skyline und Rainbow Bridge

Asia » Japan » Hiroshima » Hiroshima March 25th 2015

"Mögen alle Seelen hier in Frieden ruhen, denn wir werden die Katastrophe nie mehr zulassen" steht auf dem Steinsarkophag eingraviert, der in Hiroshimas Peace Memorial Parc stellvertretend für alle die, deren leibliche Überreste niemals beerdigt werden konnten, aufgebahrt steht. Als ich von meinem Hotel, direkt gegenüber des Peace Memorial Parc, bei strahlendem Sonnenschein über den Fluss spaziere, sehe ich erst nur eine riesige wunderschöne Parkanlage aber je näher ich dem Mahnmal komme, umso beklemmender wird die Atmosphäre. Und als ich schließlich vor dem - zugegebenermaßen nicht wirklich hübschen - Betonbogen stehe, unter dem der Steinsarkophag steht und durch den man in einer Sichtachse die "Flamme des Friedens" (die erst gelöscht werden soll wenn die letzte Atomwaffe der Welt vernichtet ist) und den "A-Bomb-Dome" sehen kann, habe ich wirklich einen Kloß im Hals. Lin... read more
Peace Memorial
Papierkraniche am Children's Memorial
A-Bomb-Dome




Tot: 1.299s; Tpl: 0.04s; cc: 19; qc: 97; dbt: 0.1005s; 1; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 1; ; mem: 1.7mb