Page 2 of ASCviator Travel Blog Posts


Europe » Russia » Siberia June 13th 2019

Um 11:00 startet die obligatorische City-Tour. Unsere Stadtführerin Ludmilla ist eine "wahre Wucht" und sie bringt uns ihre Heimatstadt mit viel Humor und Herzblut nahe. Wir erfahren vieles über die Stadtgründung durch Kosaken im Jahre 1616 und die Geschichte Sibiriens und von Irkutsk. Natürlich kommen wir auch auf die heutige Zeit zu sprechen. Die Gorbatschow- und Jelzin-Zeit, die bei uns wegen der deutschen Wiedervereinigung so positiv besetzt ist, wird in Russland mit Zerfall und wirtschaftlichem Niedergang verbunden. Wer skrupellos genug war und die entsprechenden Kontakte hatte, der ist heute Milliardär und besitzt im Mittelmeer gigantische Yachten und hat ein Apparment in St. Moritz, wenn nicht noch viel mehr. Das sind die sog. "Oligarchen", die sich beim Zusammenbruch der Sovietunion alles unter den Nagel gerissen haben, was wertvoll war. Klar, dass das für die Normalsterbli... read more
Traditionelle Holzhäuser
RTW Interview
Arnim steht Rede und Antwort

Europe » Russia » Siberia June 12th 2019

Der Transfer zum Flughafen von Krasnojarsk klappt perfekt, wir sind schnell durch den Sicherheitscheck und dann direkt am Flieger. Heute bilden wir mit der Cheyenne die "Vorhut" und starten als Erste planmäßig um 03:15z (10:15 local). Ein schöner Rückenwind bläst uns in FL 250 Richtung Osten und so drehen wir nach nur 2:15 Flugzeit auf das ILS 25 in Irkutsk (UIII) ein. Die Landung ist bei Wind auf der Bahn kei Problem für Bozi. Der Flughafen liegt relativ dicht an der Stadt und ein Taxi bringt uns in wilder Fahrt zum Hotel. Sofort fallen die vielen traditionellen Holz-Blockhäuser überall in der Stadt auf. Diese alten Häuser haben sich hier besonders zahlreich erhalten. Es ist "brülle-heiß" bei knalligem Sonnenschein; wer hätte im tiefsten Sibirien mit so etwas gerechnet. Aber das Klima ist eben "kontinental" und das bedeutet ... read more
Final 25 in Irkutsk
Irkutsk, Sibirien (UIII)
Gustl und Herbert

Europe » Russia June 11th 2019

Heute ist wieder "Ruhetag" und pünktlich um 11:00 steht auch hier die Stadtbesichtigung auf dem Plan. Geprägt ist die Stadt durch den großen Fluss Yenissei, der Sibirien von Süd nach Nord durchquert und eines der größten Flusssysteme Russlands bildet. Krasnojarsk zeigt sich auf den ersten Blick als wenig attraktive Industriestadt mit vielen Plattenbauten und relativ schlechten Straßen, dafür umso mehr Verkehr. Doch gibt es auch hier unerwartet viel interessantes und attraktives zu entdecken. Zunächst fahren wir mit dem Bus auf einen der Hügel am Stadtrand. Dort können wir Punkt 12 den täglichen Kanonenschuss live miterleben. Das haut einen fast aus den Schuhen, so laut ist das und es gibt eine enorme Druckwelle und viele Echos. Nach der Stadtbesichtigung stärken wir drei von der N520CS uns in dem "schönsten Restaurant von Krasnojarsk" (Eigenwerbung) "Rasputin". Tatsächl... read more
Die 12-Uhr Kanone
Am Ufer des Yenissei
Brücke über den Yenissei

Europe » Russia » Siberia June 10th 2019

Die Karawane zieht wieder weiter. Heute haben wir eine etwas längere Strecke, nämlich bis nach Krasnojarsk (UNKL) zu überwinden. Wir rechnen mit etwa 3:15 Flugzeit (ohne Wind kalkuiert). Allerdings wird es starken Wind aus Norden geben, weshalb wir deutlich länger brauchen werden. Heute gehen wir mal rauf auf Flugfläche F270, um noch spritsparender unterwegs zu sein. Wir brauchen später für die über 1.000 Nm von Irkutsk (UIII) nach Yakutsk (UEEE) unbedingt eine echte "long range cruise" Einstellung der beiden Turbinen. Jetzt ist eine gute Gelegenheit zum Ausprobieren. Mitten auf der Strecke bekommen wir ein "Attitude Failure"-Alarm: Es gibt kein "Heading" (Richtungsinformation) mehr und der Autopilot stellt seinen Dienst ein. Jetzt kommt etwas Hektik auf, denn es muss spontan "per Hand" weitergeflogen werden. Das ist in der dünnen Luft übrigens gar nicht so einfach. Der ganz... read more
Omsker GAT-Apron
Warten auf die IFR-Clearance
UNKL Airport

Europe » Russia June 9th 2019

Bei nicht so wirklich einladendem Wetter (Nieselregen) soll uns heute unser Stadtführer Manuel Groß (ein gebürtiger Omsker) die Reize seiner Heimatstadt nahebringen - eine nicht ganz einfache Aufgabe. Aber er bemüht sich sehr und so erfahren wir, dass Omsk die deutscheste Stadt in Russland ist. Gegründet wurde die Stadt 1716 als Festung durch den deutschstämmigen Offizier Baumann. Später sind viele Wolga-Deutsche hierher gekommen. Fjodor M. Dostojewski wurde, nachdem er als oppositioneller "Dekabrist" zum Tode verurteilt worden war und bereits auf dem Erschießungsplatz in St. Petersburg antreten musste, zur Verbannung nach Sibirien "begnadigt". Hier in Omsk hat er vermutlich die schlimmsten Jahres seines Lebens verbracht. Es gibt dazu ein sehr interessantes Museum (fast alle Erläuterungen leider nur in russisch und in kyrillischer Schrift). Anschließend an die interessant... read more
In der orthodoxen Kathedrale
Bahnhof Omsk
Achsen-Kontrolle

Europe » Russia June 8th 2019

Es stehen heute etwa 2:15 Flugzeit nach Omsk in Sibirien auf dem Zettel. Wir sehen schon, dass das Wetter, anders als der strahlende Sonnenschein in Jekaterinburg, nicht ganz so prickelnd zu erwarten sein wird. Mittlere Wolken in etwa 1000 ft und "rain showers", am Nachmittag sogar mit der Chance auf Gewitter. Wir fliegen wieder in F250, diesmal aber mit etwas mehr Power und etwa 255 kts TAS (true air speed). Der Wind ist heute relativ schwach. Im Sinkflug geht es in die massive Bewölkung, man sieht die Eispartikel anströmen und deshalb werden die "ice protection doors" in den Turbinen geschlossen. Die Tragflächen bleiben erfreulicherweise ohne Eisansatz. Beim Wechsel von der STAR (standard arrival route) auf den ILS approach auf runway 25 gibt es etwas Verwirrung mit dem Autopiloten. Der Wechsel zum Localizer / Glide slope geht ... read more
Im Final 25
Kerosin liefert Gasprom
D-D-IMME mit Klaus Gehrmann und Angelika Sonnenschein

Europe » Russia June 7th 2019

Unsere Landung in USSS Jekaterinburg-Kolzowo hat es bis in die örtliche Presse und den regionalen Fernsehsender E1 geschafft: www.e1.ru/news/spool/news_id-66116893.html: In Kolzowo sind heute sieben leichtmotorige Flugzeuge mit Reisenden aus Europa gelandet Sie reisen von Europa nach Alaska Die Flugzeuge mit den Reisenden sind in Kolzovo heute gelandet Eine Gruppe von Reisenden in leichtmotorigen Flugzeugen ist heute in Kolzovo gelandet. Sie fliegen aus Deutschland nach Alaska und sind bis Samstag in Ekaterinburg. - Die Idee der Reise steht unter der Devise „Fliege nach Osten und nach Westen“ und besteht darin, dass mit Zeitverzug von wenigen Tagen nach Alaska 12 Flugzeuge aufbrechen – so wurde es im Presseclub Kolzovo berichtet. - Dabei fliegen sieben über die Ostroute durch Russland, und fünf – die Westroute über Island und Kanada.... read more
Deutschsprachige Führung
Gästehaus des Präsidenten
Kathedrale auf dem Blut

Asia June 6th 2019

Heute geht es wieder weiter gen Osten. Nach kurzer Fahrt zum Flugplatz Kasan heben wir kurz nach 11:00 Uhr (0800z) bei schönstem Sonnenwetter auf der 29 ab. Es geht wieder hinauf auf FL 250. Je mehr wir uns dem Ural nähern desto mehr verdichten sich die Wolken unter uns und reichen sogar bis in unsere Fughöhe hiauf. Es weht ein sehr kräftiger Wind aus Nordwest und mit einer Rückenwindkomponente von teilweise bis zu 30 kts schiebt es uns vorwärts. Auf der Company-Frequenz 123,45 MHz tauschen die Crews Informationen aus und so wissen wir schon vorab, dass die Arrival LOMBI5A gefogen werden soll und dass die Landebahn für uns die 26R sein wird. Ein in USSS abfliegender Airbus der Siberian Airline muss seinen Steigflug in F090 unterbrechen und rauscht in 1000 ft vertikalem Abstand genau unter uns ... read more
Ziemlich ungemütlich ...
Jan und Klaus
Relationen!

Europe » Russia June 5th 2019

Heute haben wir wieder einen "Ruhetag" und die Erkundung der Hauptstadt von Tatarstan Kasan steht auf dem Programm. Diese vergleichsweise junge und vor allem schnell wachsende Stadt am Zusammenfluss von Kasanka und Wolga ist geprägt durch die vielen neuen Stadtteile und monumentalen Prachtbauten. Auf einem zentralen Hügel liegt der Kreml (= Festung) von Kasan, ganz in weiß mit vielen Türmen, einer großen Kathedrale und einer ganz neuen Moschee. Die Bevölkerungsanteile Russen und Tataren sind ungefähr pari und daher sind die Hälfte der ca. 1,3 Mio. Einwohner Muslime und die anderen überwiegend russisch-orthodoxe Christen. Wie unser Fahrer meinte, sind aber jeweils nur ca. 5% tatsächlich praktizierende Gläubige. Kopftücher sind nur wenige zu sehen und Verschleierte überhaupt nicht. Man versichert uns, dass die Stadt durch besonders große Toleranz und respektvoll friedliche Ko... read more
Eingang zum Kreml
Familienzentreum (Standesamt)
Landwirtschaftsministerium

Europe » Russia June 4th 2019

Wir nutzen das tolle Sommerwetter mit Sonne pur für einen weiteren Rundgang durch die Innenstadt Moskaus, bevor wir pünktlich um 12:00 am Hotel abgeholt werden. Es geht wieder zum Flughafen Domodedovo. Natürlich haben wir uns wieder "verkleidet", mit Pilotenhemd und Streifen auf der Schulter. Etwas albern, aber es wirkt. Die Crews haben sich untereinander über Flugfläche und Abflugzeiten koordiniert. Alles verläuft planmäßig und erstaunlich unkompliziert. Wir starten auf der 14R Richtung Süden und steigen in einem weiten Bogen rechtsherum über der Stadt, um dann in FL250 Richtung Osten zu fliegen. Nach knapp 2 Stunden kommt die gigantische Wolga und die Stadt Kasan in Sicht. Im Sinkflug bekommen wir ein QFE (Luftdruck bezogen auf Platzhöhe) und "descent height 500m" zugewiesen. Das ist etwas ungewohnt, aber wir sind ja auf so etwas vorbereitet und so ist die anschließende ... read more
Blick zurück auf UUDD
Ankunft in UWKD Kasan




Tot: 0.115s; Tpl: 0.013s; cc: 7; qc: 84; dbt: 0.0151s; 1; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 1; ; mem: 1.5mb