Schwimmende Märkte Cai Rang und Phung Hiep


Advertisement
Vietnam's flag
Asia » Vietnam
January 18th 2012
Published: June 20th 2017
Edit Blog Post

Geo: 10.7592, 106.662

Um 5:00 Uhr klingelt der Wecker - eigentlich gar nicht meine Zeit, aber ein Sonnenaufgang auf dem Mekong sollte das Opfer schon einmal wert sein.
Kurz nach halb sechs sitzen wir also in unserem kleinen Boot, welches von einer fröhlichen Vietnamesin gelenkt wird. Dieses mal ist es nicht kalt und so genießen wir kurze Zeit später, wie das Tageslicht langsam die Nacht erobert und das Wasser in ein außergewöhnliches Licht taucht. Die Sonne geht leider hinter dem Land und in unserem Rücken auf, aber trotzdem ist es ein besonderer Moment.
Nach einer Stunde Fahrt am Cai Rang Markt angekommen, freuen wir uns dann auch, dass wir die Tour gemacht haben. Zwar ist es nicht so, wie auf den Bildern aus dem Reiseführer, aber es sind schon deutlich mehr Boote vor Ort und es wird auch sichtlich Handel betrieben.
Uns wird zudem umgehend ein Kaffe verkauft und unsere Bootsfrau staubt eine Cola ab.
Die ganze Tour ist ein wenig liebevoller gemacht als die vorherige: Wir bekommen an Bord geflochtene Rosen und Vögel gereicht und eine Ananas wird aufgeschnitten und verteilt. Kleine, aber sehr nette Gesten. Da wir auch die Ananas und alles Weitere, was wir verzehren mit unserer Bootsfrau teilen, bestellt sie sich bei unserem anschließenden Stopp auch gleich etwas zu essen und zu trinken auf unsere Kosten - so langsam begreifen wir, warum sie für Vietnamesische Verhältnisse nicht gerade schmal ist... 😊
Die anschließende Fahrt durch die kleinen Kanäle ist nicht ganz so schön wie die 2 Tage zuvor, aber alles in allem war es ein weiterer, schöner Einblick in das Leben und Handeln im Mekong Delta.
Am Hotel angekommen werden wir auch bald wieder eingesammelt und zum großen Bus chauffiert, der unsere Erwartungen dann deutlich übertrifft. So komfortabel waren wir zuvor noch nicht unterwegs gewesen - schade nur, dass auch hier der Busbahnhof außerhalb lag und wir auf den wohl vorhandenen Gratis Shuttle in die Stadt nicht hingewiesen wurden. So teilten wir uns mit einem deutschen Pärchen ein Vinasun Taxi und kamen so auch recht glimpflich davon.
Nach Ankunft in Saigon suchten wir uns ein nettes Hotel, welches ich an dieser Stelle wirklich nur empfehlen kann, da es wirklich schön, sauber und freundlich ist: das Giang Son Guesthouse 1.
Morgen nun also ein weiterer Tag Saigon, bevor es am 20. nach Phu Quoc an den Strand geht!


Additional photos below
Photos: 10, Displayed: 10


Advertisement



Tot: 0.078s; Tpl: 0.044s; cc: 12; qc: 24; dbt: 0.0129s; 1; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 3; ; mem: 1.2mb