endlich wuesten feeling


Advertisement
China's flag
Asia » China » Xinjiang » Minfing
January 24th 2006
Published: January 24th 2006
Edit Blog Post

in kashgar sollte es das erste richtige wuestenerlebnis geben und zwar ging es in die nahe gelegene wueste. leider schneite es so heftig, das in der trockensten wueste der welt 30 cm schnee lagen, ich glaube irgendwas stimmt da nicht mehr mit dem klima. so ging das gefuehl von wueste etwas verloren, da es komplett weiss war und kein sand in sicht. trotzdem beschlossen wir, wenn man schon mal da ist, einen kamelritt zu machen.
so ging es in das endlose weiss und wir merkten nur am wackeln, dass das kamel ueber die duenen zottelte. den einzigen sand, den wir an diesem tag sahen, war unter den hufen des kamels. ansonsten sahen wir in den endlosen weissen horizont.

doch heute kamen sie endlich, die wahren wuestengefuehle. wir sind inzwischen in der kleinen oase minfeng. es ist eigentlich eher eine grosse kreuzung als eine ortschaft. hier gibt es die abzweigendestrasse direkt durch die wueste, die in den 90'er jahren von den oelkonzernen finanziert wurde. so liefen wir einfach zufuss los und nach dem schlendern durch aeltesten lehmgassen, felder und einer etwas abendteuerlichen flussueberquerung standen wir schon in der taklamakan, der größten zusammenhängenden sandwüste der welt. es ist eine ungeahnte schoenheit. leicht schneebedeckt, aber mit ordentlich viel sand, breitete sich das "meer" der duenen vor uns aus. die zauberhafte stimmung ganz alleine in der duenenlandschaft, die sich staendig veraendert, die sich auf linien von licht und schatten reduzieren laesst, hat mich in den bann gezogen. ich dreh durch endlich wueste!!! so stapften wir bei blauem himmel und sonnenschein durch den sand und es gab endlich den heissersehnten endlosen horizont in der wueste die uebersetzt heisst: " wer hinein geht kommt nicht mehr hinaus".

ach am wo.ende waren wir uebrings hier auf dem swutsch. mit anim der uns in eine uigurische disco brachte. ich sach euch mein tuerkenherz schlug hoeher. unglaubliche geschmueckte rauemlichkeit und ein weinig das gefuehl von kinderdisco, da die sause von 7 - 11 uhr (o.k, o.k., local time) ging. der dj hatte allerhand zu tun, denn wenn er nicht via computer auflegte, sang er selbst. die maenner forderten zum tanz auf. bei ordentlich orientalischen klaengen und passenden traditionellem tanz. wir haben wild die huefte geschwungen und geschwofen.


dit wars von hier und jetzt kommt ihr....
kuesse gesine



Advertisement



Tot: 0.051s; Tpl: 0.014s; cc: 10; qc: 52; dbt: 0.0117s; 1; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 1; ; mem: 1.4mb