Zweiti Teil


Advertisement
South Africa's flag
Africa » South Africa » Western Cape » Cape of Good Hope
February 15th 2010
Published: February 15th 2010
Edit Blog Post

Pic-NicPic-NicPic-Nic

Wir genossen einen Sonnenuntergang ueber Paarl mit vielen kleinen Leckereien
Welcome zum zweiten Teil unseres Abenteuers. Die Zeit vergeht wie im Fluge und wir sind bereits seit ueber 3 Monaten hier. Diesmal findet Ihr unten die Geschichten vom New Years Eve, PicNic, Geburtstagsfest, Ausflug nach Knysna und Kap der guten Hoffnung - sowie erstmals TIERE 😊 Viel Spass beim lesen und/oder Fotos anschauen (dieswmal knapp ueber 50)

New Years Eve



Neujahr verbrachten wir mit Freunden von Juan. Kaum Hallo gesagt, verkündete Juan auch gleich, das dies der Abend werden sollte, an dem er Ramona das erste mal betrunken sieht, und dass, egal wer was trinkt, ich davon auch jedes mal mittrinken soll. Dementsprechend lustig wurde es auch, je länger der Abend dauerte. Das Ganze war eine Hausparty, die Männer (und ich) tranken, die Frauen blieben bei Kaffe, Kuchen und Babys versorgen. Ich erinnere mich gerne an diesen Abend, die Leute waren sehr nett und aufgeschlossen, und haben uns Schweizer sofort in ihre Runde aufgenommen. Glücklicherweise konnten wir am nächsten Tag unser Frei und Hangover in vollen Zügen geniessen ;-))

Pick Nick



Nach dem ich meine Sonntägliche Arbeit im Goatshed verrichtet habe, packte mich André in sein Auto und los gings in die Berge, wo er ein romantisches
My BirthdayMy BirthdayMy Birthday

Super gemuetliches Fest mit ein paar Freunden.Braai und Wein
Picknick mit Aussicht auf ganz Paarl organisiert hatte. Es war einfach nur perfekt: Aussicht, Stimmung, Sonnenuntergang, sogar der Picknickkorb lies absolut nichts zu wünschen übrig!!
Gerne wären wir nach Einbruch der Dunkelheit länger geblieben...leider wurde es uns dann zu gefährlich, da auf unserem Parkplatz irgendwelche betrunkene Jugendliche rumlungerten, welchen wir so gar nicht über den Weg trauten. Also zogen wir von dannen und liessen den Abend im mehr oder weniger sicheren zu Hause ausklingen.

Andrés Geburtstag



Enge Freunde und unsere Nachbarn wurden zum Braai eingeladen. Es war eher ruhig, aber sehr gemütlich. Bis spaet in die Nacht haben wir das Feuer genossen und uns ein paar Flaschen gegoennt 😊
(Ich möchte hier noch unbedingt anmerken, dass es überhaupt kein einfaches Unterfangen ist, in Südafrika eine, vom Liebsten gewünschte Schwarzwäldertorte von A-Z selber herzustellen! Schon nur alle Zutaten zusammen zutragen gleicht einem Marathonlauf mit Verstecken spielen!!)

Ausflug nach Knysna



Knysna ist ein Schmuckstück, sehr romantisch. Vor allem für traute Zweisamkeit, lange Spaziergänge, Candle-Light-Dinners...usw,usw... Die Lagoon unten auf den Fotos ist traumhaftschoen. (ein Arbeitskollege von mir machte gerade eben seiner Freundin einen Heiratsantrag in Knysna, im Phantom Forest Restaurant. Er ist jetzt ziemlich genau 1 Jahr mit
Dinner locationDinner locationDinner location

Meine Super Arbeitskollegen haben uns zum Geburtstag ein Essen in einer ganz speziellen Lokalitaet geschaenkt. Der Phantom Forest.
ihr zusammen...mutig, mutig...)

André und ich wurden von seinen Mitarbeiterinnen auf seinen Geburtstag zum Nachtessen im Phantom Forest Restaurant eingeladen. Das Lokal liegt mitten im „Urwald“ , alles besteht aus Holz, und es ist ganz heimelig eingerichtet. Nach der wunderschönen Aussicht und dem vorzüglichem Mahl hat mir die Toilette am besten gefallen: noch nie habe ich ein so einladendes Stilles Örtchen gesehen ;-))
Ausserdem durften wir endlich wieder schwiizerdütsch sprechen, da wir ein Schweizer Ehepaar auf der Durchreise antrafen.

Lange sind wir über Holperstrassen und Wälder gefahren, nicht zu vergessen den Eintrittspreis von 15 Rand pro Person, nur um die ehemalige Goldgräber- und nun Geisterstadt zu erkunden. Zur allgemeinen Enttäuschung mussten wir feststellen, dass gegen jede Erwartung kaum noch ein Hotel, geschweige denn eine Hütte zur Besichtigung steht. Nur grün-braune Büsche und Bäume, und ab und zu eine schwere Tafel, auf der „ Grand Hotel“ und andere Dinge steht, aber ob diese wirklich aus alter Zeit stammen ist fragwürdig. Das interessanteste war wohl die Riesen-Spinne mit ihrem Riesen-Nest, lustig verzierte Schneckenhäuschen, und den kleinen Hoffnungsschimmer, ganz zufälligerweise am Wegrand ein schweres Goldnugget zu entdecken. Aber die Wanderung hat uns bestimmt gut getan, sitzen wir doch seit Tagen ohne jegliche Bewegung im Auto. Dementsprechend gross waren die Blatern an den Füssen 😊

Delphine



Jupii, ein Kindertraum geht in Erfüllung: Delphine hautnah erleben!! Völlig Fasziniert vergass ich sogar, dass mir üblicherweise zum brechen schlecht wird sobald ich mich auf dem Wasser befinde, und der schwimmbare Untersatz zu leicht ist um auch der kleinsten Baby-Welle zu trotzen.
Auf dem Tourboot lernten wir auch Vater Phillip mit Tochter Lea kennen, ein ausgesprochen lustiges Gespann, fröhlich und sehr zufrieden, wir werden bestimmt auch in Zukunft in Kontakt bleiben.

Tausende von Robben liegen faul über den Felsen, und spielen toten Mann, oder in diesem Fall tote Robbe. Ich habe die Robben im Kinderzoo in Rappi lebendiger und aktiver in Erinnerung, aber es war trotz wenig Action ein bemerkenswertes Schauspiel!!

Wir möchten diese Bootsfahrt nicht missen, wird sie für uns doch in schönster Erinnerung bleiben!

Cango Cave



Natürlich durfte die Besichtigung der hiesigen Höllgrotte nicht fehlen! Jede unserer Erwartungen wurden übertroffen, als wir erst im Dunkeln und dann plötzlich in einer hellerleuchteten riesigen Halle standen, umgeben von Stalagmiten und Stalablablabla (wie heissen die andern schon wieder?) Und dem Gesang eines afrikanischen Einwohners.
Er erzählte uns später, dass früher Konzerte
Am Kap der guten HoffnungAm Kap der guten HoffnungAm Kap der guten Hoffnung

Cape of Good Hope
in der Höhle statt gefunden haben... das müssen die besten Parties überhaupt gewesen sein!!

Ausflug zum Cape Point


Leider liess das Wetter zu wünschen übrig, als wir zu viert (Lea und Phillip gaben uns die Ehre) zum Cape Point reisten, das absolute MUSS unter all den vielen Sehenswürdigkeiten. Glücklicherweise stellte sich der Regen ein, als wir aus dem Mietauto von Phillip stiegen, und wir kamen beim Aufstieg bis zum Leuchtturm doch noch ins schwitzen.


Additional photos below
Photos: 56, Displayed: 25


Advertisement

New Years - VikingerNew Years - Vikinger
New Years - Vikinger

Waehrend em Drinking Game :)
Pic Nic Pic Nic
Pic Nic

Wir 2 :)
Pic-Nic Sunset 2Pic-Nic Sunset 2
Pic-Nic Sunset 2

Mit Sicht auf den rund 70 Kilometer entfertnen Tafelberg
Pic-Nic Sunset 3Pic-Nic Sunset 3
Pic-Nic Sunset 3

Die Lichter Paarls im Vordergrund und der Tafelberg im Hintergrund
Beim Wein degustierenBeim Wein degustieren
Beim Wein degustieren

Hat jemand Avatar gesehen?? :)
Birthday FireBirthday Fire
Birthday Fire

Jacques hat kraeftig eingefeuert
Birthday PartyBirthday Party
Birthday Party

Jean geniesst es
BirthdayBirthday
Birthday

Jaco und Sissi. Die 2 haben sich echt gern ..
Birthday CakeBirthday Cake
Birthday Cake

Ja wenn Ramona backt kommt immer was gutes raus.. Riesige Schwarzwaelder Torte (mindestens 3 Kilo schwer..)
Birthday lighterBirthday lighter
Birthday lighter

Jacques zuendet seine Zigis nur noch so an
Birthday SmileBirthday Smile
Birthday Smile

Ja ich hatte def meinen Spass :)


16th February 2010

Wieder einisch super Phöteli:-)
Lieber André, liebe Ramona Eifach geniali Phöteli, SA gseht traumhaft us und mer gseht, dass ihr scho vili gueti Lüt käneglernt händ! Ramona, gsesch uf de Photene wienes Model us, du wirsch ja immer schöner! (André, du natürli au;-) Feste Umarmung aus dem -13 Grad kalten Luzern (ist grad "Güdis-Zischtig" und die Fasnacht Tag und Nacht im Gang:-) Sileia
24th February 2010

au der Zweiti Teil isch top!
liebe andre, liebi ramona mer händ mega der plausch a eune föteli und de gschichte derzue. näb de schönheite vo SA zeiget's au vil us euem tägliche läbe. Me gset dass ir's guet händ zäme und au mit land und lüt und tier! gnüsset der summer, bi eus isches nach froschtige wuche äntli wider über null worde und hüt sind is 11 grad scho fasch wie früelig vorcho. mir freued eus uf der Dritti Teil, bis denn ä gueti zyt und liebi grüess ruth+hansruedi
25th October 2010

Sali Ramona und André
Ich Danke eu für die viele super Reportage und die wunderschöne Föteli. Es isch lässig alles mitsverfolge vo euere Internetsiete. Ich chume richtig heiweh nach Afrika über. Für nächscht Johr hät d Natalie und ich wieder ä drü wüchigi Afrikareis planet. Freu mi jetzt scho druf. Ich wünsche eu no tolli Erläbniss , Fründschafte, und en guete Flug zrug ii euses chlieses Schwitzerländli. Vergesset eu nüd warm azlege, bi eus isches grusig chalt. Grüessli Rita und Fämely
8th December 2010
Dinner location

haha..gnau s'gliche foti hani au =)
8th December 2010
Birthday Dinner 2

mier hend de glichi platz gha =) nume sind mir ned sooo verliebt xi =) hahaha
8th December 2010
Ronnies Shop

jaaa, de hemr au xeh, route 62, right?? =)

Tot: 0.814s; Tpl: 0.06s; cc: 11; qc: 74; dbt: 0.0425s; 1; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 1; ; mem: 1.5mb