Blogs from Mombasa, Coast Province, Kenya, Africa

Advertisement

Africa » Kenya » Coast Province » Mombasa March 30th 2015

The day before we arrived in Mombasa we heard the news of the Bardo Museum massacre in Tunisia. It was very unsettling for many of the passengers especially since Kenya doesn't have the best track record in that regard. A number of cruisers decided not to go ashore at all for the two days we were in Mombasa. We were given a lively welcome as the Silver Whisper docked complete with music, dancers, television cameras and newspaper reporters. The welcoming group presented each of us with roses and maps and nice gift bags and big smiles. Our friend Polly was interviewed by one of the reporters. The Kenyans were so happy to see us because we were the first ship to call in two years. Even Regent cancelled their scheduled ships’ stops earlier this year because ... read more
HAKUNA MATATA!
DOCKSIDE WELCOME COMMITTEE
BIG NEWS

Africa » Kenya » Coast Province » Mombasa March 17th 2015

Dieses Mal geht es nach Kidutani in Begleitung von Mr. T, welcher mich durchs Dorf führt. Kidutani liegt nördlich von Mombasa, ca. 15 Minuten mit einem Motorbike von der Hauptstrasse Mombasa-Malindi-Road entfernt. Während der holprigen Fahrt auf der nicht geteerten Strasse kommen wir an einzelnen Hütten und Häuser und einer Schule vorbei, bis wir endlich das abgelegene Dorf erreichen. Unterwegs rufen die Kinder immer wieder "Mzungu", wenn sie einen Weissen sehen. Die Hütten sind weit verstreut, so dass wir praktisch von Haus zu Haus laufen und die "Geschenke" (Kleidung, Spielzeuge, Puppen, usw.) verteilen. In diesem Dorf fällt etwas auf: Da es ziemlich abgelegen liegt, sind die Kleinkinder nicht an Weisse gewohnt und fangen relativ schnell an zu weinen, wenn ich näher komme. Aber zum Glück weinen nicht alle ;-) Ansonsten ist es hier sehr entspannend: die ... read more
P1010111
P1010115
P1010121

Africa » Kenya » Coast Province » Mombasa February 17th 2015

Zbyszek Wodecki miał wiecej szczęścia ;), bo ja żadnego golasa na tutejszej plazy NIE widziałam. Przeciwnie, cześć tubylców kąpie sie w pełnym rynsztunku - spodnie (długie!), szorty, koszulki itd. Takie kąpiele mogłyby kojarzyć sie z religijnymi zakazami - w końcu 90% mieszkańców regionu to muzułmanie - ale NIE dotycza tylko kobiet. Prosto z kroniki towarzyskiej wybrzeża: podobno do pobliskiego hotelu przyjechała z wizyta gospodarska (!) "Mama Ngina" czyli czwarta żona pierwszego prezydenta Kenii - Yomo Kenyatta - i matka obecnego - Uhuru Kenyatta. Rodzina Kenyatta w polityce obecna od 1963 roku, do swojego majątku może zaliczyć m.in. kanał telewizyjny, krajowy dziennik, rozgłośnie radiowe, udziały w biznesie bankowym i ubezpieczeniowym oraz oczywiście liczne nieruchomosci. Forbes szacuje majatek samego Uhuru na 500 mln USD. Dwie inne sąsiednie posiadło... read more
Kibicka - polski akcent na wybrzezu
Matatu, tuktuki, ...

Africa » Kenya » Coast Province » Mombasa August 27th 2014

ako je bila noć vožnja do Mombase mi je pružila priliku prvi put vidjeti slonove, iako svega na par trenutaka u svijetlu farova dok bi prelazili cestu.. U Mombasu sam stigao ranom zorom i uzeo bajaj do prvog od dva hostela čije sam adrese našao. No bio je zatvoren. Brinuo sam se jer prema informacijama se interneta taj bio vrlo popularan i nerijetko popunjen. Nakon par pokušaja zvonjenja, ukazao se bijelac srednjih godina u donjem rublju, a na pitanje ima li mjesta, samo se nasmiješio i rekao: „valjda ćemo naći“. Vodio me kroz ogromni vrt s mrežama s ležaljkama uz veliki bazen, dok su okolo trčali maleni majmuni. Upozorio me da ih se čuvam jer dosta kradu što nerijetko izaziva svađe među gostima. Dok je bilo gostiju. Naime u hostelu s kapacitetom za jedno 120 gostiju, ... read more

Africa » Kenya » Coast Province » Mombasa February 14th 2014

Ab und zu ergeben sich unerwartete Gelegenheiten. Eine davon ist mir am Valentinstag passiert. Von einem Kollegen wurde ich angefragt, ob ich in einer Jury mitmachen möchte, welche in einem lokalen Club namens Classic Billionaires Club "Miss Mombasa" wählt. Kann man da "nein" sagen? Erste Abklärungen hatten ergeben, dass die Gegend, wo sich der Club befindet, für Weisse unsicher ist. Dies hat uns natürlich verunsichert. Jedoch konnten wir dann mit weiteren Abklärungen die Situation klären und das Ganze neu einschätzen um schlussendlich doch zuzustimmen. Der Abend beginnt so, dass wir uns verspäten und unsere afrikanischen Freunde auf uns warten müssen. Normalerweise ist es umgekehrt ;-) Sobald wir den Club betreten, werden wir auf die Bühne gebeten um uns vorzustellen und danach gleich loszulegen. Die Jury besteht aus vier Mitgliedern: ein afrikanisches Paar, mein Kol... read more
IMAG0261
IMAG0263
IMAG0264

Africa » Kenya » Coast Province » Mombasa February 12th 2014

Utange liegt ein bisschen abgelegen von der Hauptstrasse und somit mache ich mich mit einem Tuk Tuk auf den Weg. Ich werde mindestens 20 Minuten auf nicht geteerten Strassen richtig durchgeschüttelt, bis ich Utange erreiche. Mein Tourguide hat ein Schulbesuch organisiert, bevor ich mit dem Verteilen der Kleider beginne. Wir besuchen jede Klasse im eigenen "Klassenraum" (ca. fünf) wo wir mit Gesängen begrüsst werden. Die Kinder aus den umliegenden Dörfern erhalten hier die Möglichkeit, sich wissen anzueignen. Dieses Mal habe ich sehr viele Babykleider (Danke an Jenny), welche natürlich sehr gut ankommen (und es evtl. auch am nötigsten haben). Mir persönlich gefallen diese Dorfbesuche sehr, da man sich weit entfernt von den touristischen Orten befindet. Man erhält einen Einblick in das richtige afrikanische Leben. So bin ich jeweils der einzige Mzungu (der Weisse) weit u... read more
P1000502
P1000514
P1000524

Africa » Kenya » Coast Province » Mombasa February 10th 2014

Back to Mzambaruni. Eigentlich besuche ich immer wieder neue Villages. Durch ein kleines Missverständnis bin ich wieder in Mzambarauni gelandet, das ich schon letztes Jahr besichtigt habe. Da sich diese Dörfer wie ein Ei dem anderen gleichen, hatte ich es fast nicht mehr wiedererkannt. Auf jeden Fall habe ich andere Menschen als beim letzten Besuch getroffen und somit haben neue Personen die gesponserten Kleider erhalten. Gleich am Anfang des Dorfes habe ich eine Schule und eine Kirche besucht, welche die ersten Süssigkeiten erhalten haben. Diese gehen bei so vielen Kinder weg wie warme Weggli ;-) Danach gings im Dorf weiter. Es sind immer Dörfer, welche weder fliessend Wasser haben noch einen Anschluss ans Stromnetz. Die Hütten sind aus Lehm gefertigt und die "Dächer" sind aus natürlichen Materialien wie Äste oder getrockneten Blätter hergestellt. Trotz allem machen ... read more
P1000357
P1000360
P1000364

Africa » Kenya » Coast Province » Mombasa February 3rd 2014

Back to Mombasa. Jeder Kenyabesuch beginnt für mich in dieser Stadt am indischen Ozean. Ein Ort zum Entspannen, aber genauso um Spass zu haben. Und des Weiteren dient es für mich als Sprungbrett, um weitere Orte zu besuchen, um danach wieder zurückzukehren und entspannen zu können. Diesmal habe ich auch ein paar Kleider am Strand verteilt, welche ich normalerweise direkt in die Villages bringe. Hier ein Bildermix von meinem Lieblingsaufenthaltsort: der Strand.... read more
P1000202
P1000338
P1000156

Africa » Kenya » Coast Province » Mombasa September 23rd 2013

After almost eight hours on this bus I have only just realised it has free wifi, not that it will hold for long enough to send anything through. We're currently in Nairobi for another half an hour to pick up other passengers then heading on to Nakuru. Not aplace i really want to be after the terrible tragedy yesterday! I was hoping we'd get back in time for a late dinner but it looks like it'll just be the biscuits and bread with jam that I managed to quickly grab before leaving Mombasa (wasn't clever enough to buy a knife though so we have some very sticky fingers haha). A group of other volunteers and myself spend the weekend at the seaside city of Mombasa. Which is an overnight bus trip leaving Nakuru at about 9 ... read more

Africa » Kenya » Coast Province » Mombasa March 19th 2013

The boat terminal was a flurry of activity, with stalls and hawkers trying to flog things to passing foot passengers. Cars and trucks were queuing up in the haze, and Amos and I jostled and squeezed with the crowds of foot passengers, waiting for the signal to board. Very soon the announcement came and we entered the fray. A man just ahead of us was carrying a couple of chickens and in front of him, another man was carrying a pile of cardboard on his head. Like the ferry crossing in The Gambia, Amos and I hit the top deck for the journey. But unlike the Gambian crossing, this one only took five minutes. At the other side we faced the same mad crush to get off. Amos and I headed to a line of waiting ... read more
Kenyan shillings
Ladies ofMombasa
Mombasa




Tot: 0.297s; Tpl: 0.01s; cc: 6; qc: 72; dbt: 0.1667s; 1; m:apollo w:www (50.28.60.10); sld: 2; ; mem: 6.4mb