Start der Patagonien-Rundreise


Advertisement
Published: March 1st 2011EDIT THIS ENTRY

Unsere Reise nach Patagonien schien ungünstig zu starten: Das Gepäck von Moni kam nicht bis Puerto Montt wie wir. Nach einigen Telefonaten am nächsten Tag, beschlossen wir, unsere Busreise nach Argentinien, San Carlos de Bariloche, zu verschieben. Sky Airlines zahlte uns neue Bustickets, sowie eine Nacht inklusive Abendessen in einem 4-Sterne Hotel.
In Bariloche übernahmen wir schliesslich unseren GOL(F), unseren kleinen Offroader für die nächsten drei Wochen. Im lokalen „Walmart“ kauften wir eine selbst zusammengestellte Campingausrüstung für rund 250 CHF. Einiges mussten wir bald nachrüsten, da es wirklich zu billig war, aber grundsätzlich war diese Ausrüstung die Grundlage für eine nicht zu teure Patagonienrundreise. Nach einer Nacht in der Colonia Suiza begaben wir uns Richtung Süden. Die Routa Nacional 40.ist die wohl legendärste Nord-Süd-Verbindung in Argentinien. Dieser Ruta werden wir treu bleiben bis wir an unseren südlichsten Punkt gekommen sein werden.



Additional photos below
Photos: 10, Displayed: 10


Advertisement



Tot: 0.184s; Tpl: 0.01s; cc: 12; qc: 60; dbt: 0.0419s; 60; m:apollo w:www (50.28.60.10); sld: 3; ; mem: 6.5mb