Blogs from Kentucky, United States, North America

Advertisement

North America » United States » Kentucky June 25th 2014

We started Saturday morning for Houchins Ferry Campground. We put coordinates in GPS which we took from a website and we ended up in middle of nowhere. We went back to visitor center which was 15 miles from that point and took the exact address of the campground and finally we reached there in evening. We were expecting a nice river side camping before we start an adventurous cave trip but we disappointed. Campsites were good but toilets were really dirty and stinky. We had to use visitor center's restrooms which are 20 miles far from the site. Water in the green river flows so slow that it looks still water only and you will see lot of junk and won't think to swim in that. No hiking trails from the camping site is another disadvantage ... read more

North America » United States » Kentucky » Marion May 26th 2014

Start:Utica Ziel: Marion Tageskilometer: 115 Höchstgeschwindigkeit: 64 Gesamtkilometer: 1'759.5 Haben eine Zeitgrenze überschritten und müssen die Uhren eine Stunde zurückstellen. Die Zeitdifferenz zur Schweiz beträgt nun 7 h. Deshalb ist es schon hell als wir um 06.45 h aufstehen. Fahren kurz vor Jonathan und Jerry los. Nach ca. 35 km, in Sebree nehmen wir an der Tankstelle einen Kaffe zur Stärkung. Wollen möglichst viele Kilometer machen bevor die Hitze kommt. Die Landschaft wird noch weiter und flacher, was uns gut vorankommen lässt. Fahren kurz vor Mittag in Clay an. Da gäbe es sogar ein Restauran, doch das hat zu weil heute der Memorial Day ist. Glücklicherweise hat dann ein Family Dollar Laden offen und wir können uns etwas kaufen um Sandwiches zu machen. Geniessen diese dann im Schatten weil es drückend heiss wird. Dann... read more
Gut für unaufmerksame Autofahrer, schlecht für uns
Bahnübergang
Fahnen für den Memorial Day

North America » United States » Kentucky » Bardstown May 24th 2014

Start:Bardstown Ziel: Hudson Tageskilometer: 118 Höchstgeschwindigkeit: 57.5 Gesamtkilomter: 1‘589.35 Um 05.30 h stehen wir auf und packen im Halbdunkel unsere Sachen. Frühstück bei Mc Donalds, je einen grossen Kaffee, ein Brötchen mit Ei und Speck, sowie ein Hashbrown (eine Art Röstiküchlein). Auch heute kommen wir wieder flott voran und nehmen die Hügel mit Schwung. Die Landschaft wird noch offener und dadurch auch etwas lieblicher. Die Sicht ist nicht mehr so eingeengt. Um 11.00 h machen wir Halt in Buffalo. Dort gibt es wieder einmal eine Tankstelle mit einem kleinen Laden. Wir bestellen dort je eine grosse Kartoffel mit Sauercreme, machen uns zwei Eiskaffees und am Schluss gibt es noch etwas Süsses. Zur Stärkung nehmen wir zusammen auch noch ein Gatorade (wegen den Elektrolyten, die ja, das wissen wir ja spätestens nach d... read more
Morgen früh kurz vor der Abfahrt
Hudson 004
Eines der Häuschen am Wegesrand

North America » United States » Kentucky » Bardstown May 23rd 2014

Start:Harrodsburg Ziel: Bardstown Tageskilometer: 79.9 Höchstgeschwindigkeit: 56.1 Gesamtkilometer: 1'408 Heute wieder relativ früh aufgestanden. Der Himmel ist bedeckt und angenehm kühl zum fahren. Am Anfang noch etwas Arbeitsverkehr auf der Strasse aber bald wird sie wieder fast Autofrei. Gönnen uns dann in einem Laden noch einen Kaffee bevor wir weiterfahren. Heute hat der Wind etwas nachgelassen und wir kommen gut voran. Die Steigungen sind auch humaner und nicht mehr so zerstörend. Auch die angreifenden Hunde sind weniger geworden. Fahren heute nicht so weit und treffen um ca. 14.00 h in Bardstown ein wo wir auf dem Old Kentucky Home State Park für 16 Dollar campen. Holen uns dann noch gekühle Getränke und Kaffee im nicht zu weit entfernten Mc Donalds und geniesse diese dann auf dem Campingplatz beim Blogschreiben. John hat m... read more
Ab und zu auch mal weniger gesundes...
The guy from the Fudge Company
Immer wieder auf der Strasse anzutreffen

North America » United States » Kentucky » Harrodsburg May 22nd 2014

Start:Berea Ziel: Harrodsburg Tageskilometer: 86.4 Höchstgeschwindigkeit: 56.2 Gesamtkilometer: 1'328.1 Am frühen Morgen tobte noch der Sturm und wir blieben eine Stunde länger liegen. Erwarteten deshalb für heute einen schweren Tag, waren sogar nicht sicher, ob wir überhaupt losfahren können. Doch plötzlich zeigte sich die Sonne und es herrschte nur noch ein mässiger Westwind ( das hiess für uns auf der ganzen Fahrt Gegenwind). Auch heute gab es viele Hügel wie man auf der Karte sieht doch waren sie glücklicherweise nicht mehr so hoch. Überall lagen auf der Strasse abgebrochene Äste und Blätter vom Sturm. Heute öffnete sich die Landschaft und es war wunderbar dem gelben Band auf den meist autofreien Landstrassen zu folgen. Kurz vor dem Ziel nahmen wir noch zwei Eiskaffes zu uns. Funktioniert so: Kaffee bestellen, den Be... read more
Liebliche Landschaft
Wir folgen dem gelben Band
Kentucky

Advertisement

North America » United States » Kentucky » Berea May 21st 2014

Heute können wir wieder einmal etwas länger schlafen. Erledigen unsere Siebensachen wie Einkaufen, Velokette reinigen etc. und geniessen dann noch die kulinarischen Leckerheiten die angeboten werden. Sehen dann zufällig auch noch den jungen Mann welcher wir vorher schon angetroffen hatten und der ebenfalls nach San Francisco fährt. So ein Ausruhetag tut richtig gut! Soeben habe ich draussen gehört, dass die Polizei über Lautsprecher eine Sturmwarnung durchgegeben hat. Zum Glück sind wir heute Nacht noch im Motel!... read more
College Cafe in Berea
Dieses Getränk gibt's nur in Kentucky
Der Junge Biker aus Sacramento

North America » United States » Kentucky » Berea May 20th 2014

Start: Booneville Ziel: Berea Tageskilometer: 104,8 Höchstgeschwindigkeit: 64.7 Gesamtkilometer: 1241.7 Heute wieder um 06.00 h aufgestanden und unser übliches Standardfrühstück eingenommen. Danach geht's zum Aufwärmen gleich wieder hoch. Ein Auf und Ab wie gewohnt. Irgendeinmal merken wir, dass wir nicht mehr der richtigen Route folgen. Mist, wir müssen umkehren und machen die Steigungen dieses Mal von der anderen Seite. Danach nehmen wir eine andere Route, die zwar wunderschön ist und sozusagen keine Autos hat aber dafür wieder fast unbezwingbare Steigungen aufweist. Durch unser Missgeschick machen wir heute noch ca. 30 km zusätzlich. Nun, sonst wären wir ja am Abend gar nicht richtig müde... Einmal mehr sprechen uns heute immer wieder Leute an und vor allem mein fahrbarer Untersatz wird bewundert. Schlussendlich schaffen wir es dann doch noch in Berera ein... read more
Eines der vielen verlassenen Häuser
Immer genügend Land ums Haus
On the shoulder

North America » United States » Kentucky May 19th 2014

Start: Hindmann Ziel: Booneville Tageskilometer: 106.6 Höchstgeschwindigkeit: 72.1 Gesamtkilometer: 1'136.9 Um 06.00 h bei bitterer Kälte aufgestanden und dann draussen bibernd gefrühstückt. Hätten hier nicht so gutes Essen erwartet. Am Anfang kommen wir gut voran, erfrieren zwar fast wieder auf unseren fahrbaren Untersätzen und schlagen und einmal mehr mit Hunden herum aber spulen Kilometer um Kilometer ab. Zwischendurch müssen wir wieder mal auf einem stark befahrenen Highway fahren, alles ander als gemütliich, besondes bergauf… Kurz vor 12 essen wir in einem Laden der noch eine kleine Imbissecke hat, zwei gegrillte, kleine Käsesandwiches und schlürfen dazu die dünne Brühe namens Kaffee. Einmal mehr wird mein Liegerad bewundert und wir werden gefragt woher wir kommen und wohin wir wollen. In den Nachrichten kam auch die Ab... read more
Und wieder mal die Höhe erreicht
Eine der unzähligen Kirchen
Warmer Emfang von Madison in Booneville

North America » United States » Kentucky May 18th 2014

Start: Lookout Ziel: Hindmann Tageskilometer: 82.6 Höchstgeschwindigkeit: 64 Gesamtkilometer: 1'033.6 Nach einem getosteten Bagel mit etwas Käse, einem Yoghurt und Kaffee geht es bei kühlem Wetter los. Müssen bald in eine Nebenstrasse einbiegen und da fängt der Stress auch schon an. Haufenweise, agressive Hunde die wie der Blitz auf uns zurennen. Wir wehren uns tapfer mit Pfefferspray und dem Sound Defencer. Stress wirklich diese freilaufenden Hunde. Doch bald ist der erste Berg geschafft und wir können wir hinuntersausen. Dann kommen wir von der Nebenstrasse auf einen Highway. Zum Glück hat es wenig Autos und wir kommen flott voran. Ist angenehmer hier als mit den Kläffern. Dann wieder durch einsame, grüne Landschaften um etliche steile Anstiege zu erzwingen. Doch wir meistern auch diese Heraufsforderungen. Bald ist die letzte Anhöhe geschafft und wir erreichen ... read more
Das ist noch harmlos
Heida in einem leichten Anstieg
Unser Nachtlager

North America » United States » Kentucky May 18th 2014

Start:Lookout Ziel: Hindmann Tageskilometer: 79.1 Höchstgeschwindigkeit: 72.1 Gesamtkilometer: 1'030.3 Zuerst geht es bei bitterer Kälte gemütlich hinunter. Gemütlich ist das falsche Wort, da wir auf unseren Stahlrössern fast erfrieren! Doch dann biegen wir in eine Seitenstrasse ein wo es steil bergauf geht. Da wird es uns gleich warm ums Herz vor allem weil es da auch noch von tausenden, aggressiven, auf uns zurennenden Hunden nur so wimmelt. Doch wir wehren uns tapfer und erfolgreich mit Pfefferspray und dem Sound Defender... Später biegen wir auf einen Highway ein, der zum Glück nicht stark befahren ist und auf dem wir flott vorankommen. Aufpassen müssen wir teilweise auf die riesigen, schwerbeladenen Kohletrucks welche es doch ziemlich eilig zu haben scheinen. Heute verlassen wir auch Virginia und rollen in Kentucky ein. Doch ... read more
Nach einem der unzähligen Aufstiege
Unser Nachtlager in Hindmann
Tut das gut




Tot: 0.197s; Tpl: 0.01s; cc: 10; qc: 54; dbt: 0.0445s; 54; m:apollo w:www (50.28.60.10); sld: 3; ; mem: 6.5mb