Blogs from Romania, Europe - page 2

Advertisement

Europe » Romania » Transilvania » Sibiu » Biertan June 2nd 2014

Als erstes brachte dieser Tag den Abschied von Mikael und Philip, die am 9.6. in Kopenhagen sein müssen, zu irgendeiner Konferenz. Dann kam die schwere Entscheidung - was mache ich jetzt. In der Nacht hatte es wieder mal geregnet, der Tag begann grau und mit Nieselregen, nicht wirklich einladend. Heimfahren? Noch etwas hier herumfahren? Und weils so greislich war wollte ich heimfahren. Nach etwa 500 m in Richtung Gauting kam ich mir vor wie der letzte Idiot: Welchen Grund gibt es, jetzt so heimzusausen? Also: angehalten und neues Ziel ins Navi: Sigisora/Schässburg. Wie um mich zu ärgern, fing es nach 30 Minuten an so richtig zu regnen, aber ich blieb beim neuen Ziel. In diesem Gebiet Siebenbürgens gibt es noch etwa 150 Wehrkirchen/Kirchenburgen, manchmal hielt ich an und besichtigte sie, manchmal reichte mir die Außenansicht. Eine ... read more
Sibiu
Kirchenburg Grundriss
DSC01433

Europe » Romania » Transilvania » Sibiu » Sibiu June 1st 2014

Nachdem also die Transfargara Straße wegen eines verschlossenen Tunnels nicht befahrbar war, mussten wir umkehren, und sind heute in der Früh erst einmal die gleiche Strecke zurückgefahren - vorbei am Stausee und in den Ort runter, 70 km. Michael hatte ein Loch im Reifen, fand auch einen Reifenhändler (am Sonntag!!!), mit Hilfe eines Haferls voll Wasser wurde das Loch entdeckt - der Reifen blieb dabei dran - und dann mit einem Stopfen verschlossen. Seither ist wieder alles wunderbar. Großes Dr.Oetker Werk in ............. Dann neue Strecke ins nächste Tal, eins weiter im Westen. Da war leider eine große Straße, voller Laster, die alle möglichst schnell vorankommen wollten. Das Fahren war mühsam und gefährlich, wir waren zu langsam und wurden ständig überholt. Sibiu hat mich dann völlig enttäuscht. Der Reiseführer ist voll des Lobes und die Anfahrt ... read more
Erdbeeren
Dorfstraße
mobile Imker


Gerade habe ich geduscht und mir dabei gedacht: sag doch mal “Hallo” zu Deinem Fuß. Und da habe ich festgestellt, dass er blau-lila-dunkel ist. An den anderen (mir sichtbaren Stellen) ist die Farbe schon ziemlich verschwunden, aber nicht am Fuß. Offenbar haben die Stiefel mich + Fuß vor Schlimmerem bewahrt. Ansonsten war der Tag interessant. Die ganze Nacht immer wieder heftige Regengüsse in Bratislava, aber beim Wegfahren war es nur noch Nieseln, das auch bald aufhörte. Irgendwann konnte ich sogar das Regenzeug ausziehen und es hat den Rest des Tages nicht mehr geregnet. Wir fuhren ein langes Tal aufwärts, das nach ungefähr 40 km plötzlich anfing eine Schlucht zu werden. Dann kam ein riesiger Stausee - den musste man umrunden und dann eine ganze Menge Haarnadelkurven - es ging immer höher, bis 2000 m; dabei sank ... read more
Beim Ausfluß des Stausees. Umweltschutz?????
Unterhalb der Staumauer
Stausee

Europe » Romania » Muntenia » Barcanesti May 30th 2014

Um 8.00 war Abfahrt geplant, ich war fertig, da kam der Hausherr und bot mit einen Kaffee an. Als dann die Männer kamen, bekamen auch sie Kaffee - und wir fuhren noch nicht sofort los. Dann mussten wir zuerst ein Frühstück finden - in einem Lokal, es gab Pfannkuchen. Und Tee. Und dann noch einen Tee. Kaum war’s 10.00 schon waren wir unterwegs. Zuerst der Küste entlang, dann quer durchs Land. Riesige Felder, dazwischen kilometerlange Windschutzhecken - mächtige Baumreihen. Leider wurde das Wetter immer schlechter, es begann zu regnen und hörte einfach nicht mehr auf. An vielen Stellen war Schotter auf der Fahrbahn, der seitlich eingeschwemmt worden war. Einmal kam es sogar zu einer “Flußdurchquerung - die Straße war auf ganzer Breite überflutet (auf der rechten Seite allerdings sehr tief). Im bulgarischen Grenzort aßen wir dann ... read more
Bulgarien - riesige Felder
lange Windschutzhecken
DSC01389

Europe » Romania » Moldova » Iasi » Iasi November 11th 2013

I got the bus from the south bus station over the border to Iasi (Yash), Romania. The bus only took about 4 hours, possibly the quickest crossing so far. The Romanian border guard was very charming but wouldn't give me a stamp for my passport, which sucked. I arrived at Iasi's west bus station and was met by my old HK flatmate. Emma (her teaching name :) took me back to her place and we ate, drank a lot of tea, looked at the photos so far and watched some telly. Her husband got home around ten with a lasagne from his mother, and we sat down to eat lots and lots of mushroom (mmm, mushroom lasagne with stuffed mushrooms). We watched a film and fell asleep in the early hours. The next day we headed ... read more
Emma and her Mr
Me and a stickman readng a book
Mountains

Advertisement

Europe » Romania September 26th 2013

The Romanian Palace of Parliament in Bucharest is the second largest administrative center in the world, next only to the Pentagon in the United States. Romanian streets are known for being home to thousands of dogs. Annually, there is an estimated number of 9,000 people being bitten by these abandoned dogs. Romania co khoang 23 trieu dan. Gom 89% la Romanian va phan con lai la Russian, Ukrainian, Berman va. Da so theo Cong Giao.Tu the ky 14 va 15 bi chiem dong boi che do Ottoman. Trong thoi gian nay co nhung nha ai quoc dung len danh doc lap cho Romanian la Mircea the Old, Vlad Tepes, and Stephen the Great. Vlad Tepes cai tri Romania tu 1456 toi 1476 duoc dan gian cho ten la Tepes, sau khi ong ta dat ra hinh ... read more
Eastern Europe 249
Eastern Europe 250
Eastern Europe 252

Europe » Romania » Dobrogea » Constanta September 26th 2013

Constanta, Romania Constanta is a small city in the midst of a serious reconstruction effort. It has a long way to go. Nonetheless it is worth visiting if you don’t mind zigzagging around construction pits, loose cobble stones and piles of rubble. We were told that the reconstruction is being partially financed by the European Union, while Romania struggles to keep up with its more prosperous fellow EU members. Our talkative guide was a chubby little man who regaled us with tails of the disastrous years when Nikolai Ceausescu and his evil wife ruled the country. Fear of the secret police kept the people in line while Ceausescu ruined the economy. He and his wife got their comeuppance in 1989 when they were both arrested and summarily executed. Romania and Constanta has come a ... read more

Europe » Romania September 4th 2013

On our way out of Bucarest, with seriously achy muscles from the day trip to Brasov, we stopped in Sinaia to get a look at what I consider one of the sickest castles I have seen while browsing them online. Not because it is one of the biggest, but it was just so dang pretty. It sits back 100 meters or so from this old cobblestone path (maybe the original path?) and blows your mind away. Unfortunately, we did not have time to go inside as Sinaia was literally a 2 hr pit ststop/detour and we took the looooong way up (45 minutes at least, and uphill). I felt pretty stupid once we found the 15-20 minute cobblestone path back to the train station but hey, we got good exercise. The town of Sinaia was very ... read more
20130821_174617
20130821_173217
20130821_172703

Europe » Romania » Bucovina September 2nd 2013

Vara a trecut, si odata cu ea, si vacanta noastra. In cele 3 saptamani petrecute in Romania am ajuns si prin Bucovina, un adevarat "picior de plai, gura de rai". O cale perfecta pentru reincarcarea bateriilor...... read more
Sucevita
Florile sunt o minune
oua incondeiate

Europe » Romania » Transilvania » Hunedoara » Deva August 26th 2013

Dnes náš čakal začiatok našej dvojdňovej cesty späť. Potrebovali sme sa dostať do Devy, kde sme chceli nastúpiť na náš vlak do Bukurešti. Museli sme dva krát prestúpiť, boli to skôr lokálne spoje a tak sme sa po našich predchádzajúcich skúsenostiach rozhodli pre skorší spoj. Do Devy sme prišli prekvapivo na čas, uhniezdili na stanici a čakali na vlak. Toto bol prvý krát kedy sme sa stretli s rumunskými cigánmi. Pán rodiny tam pobehoval s palicou, do každého zo srandy štuchal. Nemohli sme sa zbaviť pocitu že hľadal zámienku na nejakú lepšiu príležitosť, očný kontakt s ním sme obmedzili na minimum. Ich deti sa rozhodli využiť situáciu keď som ostala sama s vecmi a pokúsili sa zobrať našu fľašku s kolou. Podarilo sa mi ale náš majetok obhájiť. Postupne sa začalo stmievať a stanica sa začala ... read more
Baile Herculane - vlaková stanica
niekde na ceste
niekde na ceste




Tot: 0.446s; Tpl: 0.011s; cc: 17; qc: 94; dbt: 0.216s; 94; m:apollo w:www (50.28.60.10); sld: 3; ; mem: 6.6mb