Page 2 of amary Travel Blog Posts


Europe » United Kingdom » Scotland » Midlothian » Edinburgh May 27th 2013

Nachdem das letzte Wochenende so enttäuschend war, musste das nächste ja besser werden. Und das wurde es auch - viel besser sogar! Schon allein das Wetter war um Längen besser, der Samstag begann mit blauem Himmel und Sonnenschein. Ich hatte über die Arbeit Freitickets für die Camera Obscura und das Edinburgh Dungeon besorgt und damit stand unsere Tagesbeschäftigung fest. Erstes Ziel: Castle Hill, Camera Obscura. Das ist quasi der Prototyp unseres Fotoapparats. Ganz oben auf einem kleinen Türmchen befindet sich ein Spiegel, der in 45°-Winkel über einem Lichtschacht angebracht ist. In dem Schacht befinden sich 3 Linsen, die das gespiegelte Bild vergrößern und letztendlich auf einen weißen Tisch in einem kleinen komplett abgedunkelten Raum projezieren. So sieht man in der kleinen Dunkelkammer in live was draußen in der Stadt gerade passiert - und das mit einer ... read more
Größenunterschied
Royal Botanic Garden
Royal Botanic Garden

Europe » United Kingdom » Scotland » The Highlands May 20th 2013

Ein ereignisreiches Wochenende ist zu Ende, leider größtenteils voller Enttäuschungen. Dabei hat alles so gut angefangen.... Am Freitag hatte ich frei, damit ich meinen Prinz vom Flughafen abholen kann, der kam auch schon vormittags an, sodass wir gleich den kompletten ersten Tag zusammen genießen konnten. Nachdem wir seine Sachen zu mir gebracht haben sind wir wieder in die Innenstadt gefahren. Den ganzen Tag schon war strahlender Sonnenschein, der perfekte Tag um frei zu haben und mit seinem Geliebten durch die Welt zu spazieren also. Wir sind zur Royal Mile, die einmal ganz hoch bis zum Schloss und dann ganz runter bis zum Holyrood Palace, das ist die Residenz der Queen, wenn sie in Edinburgh weilt. Von dort sind wir dann zum Calton Hill weiter und den hoch geklettert, haben uns an die Säulen des Scottish National ... read more
Blick auf die Princes Street
Pitlochry
Urquhart Castle und Loch Ness im Nebel

Europe » United Kingdom » Scotland » Fife » Saint Andrews May 12th 2013

Meine zweite Woche in Schottland ist vorbei, so langsam komme ich wieder in Europa an, nur an das Wetter kann ich mich immer noch nicht gewöhnen. Vor ein paar Tagen war es richtig schön sonnig und fast warm draußen, so an die 20°C. Da meinten die ganzen Schotten, ja so sieht hier der Sommer aus. Buhuuu, ich will zurück nach Brasilien!! Wie im letzten Eintrag angekündigt, will ich nun endlich mal etwas über meine Arbeit erzählen. Obwohl es da auch nicht sooo viel zu sagen gibt. Ich mache jetzt ein 5-monatiges Praktikum bei einem Reiseveranstalter namens Abbey Tours. Eigentlich sind die aus Irland und haben auch in Dublin ihren Hauptsitz, aber seit einigen Jahren haben sie eine Außenstelle in Edinburgh, die ausschließlich für Reisen innerhalb Schottlands zuständig ist. Das Büro ist nicht so riesig, es gibt ... read more
University of St. Andrews
Blick von der Burg zur Ruine der Kathedrale
Blick von oben auf die Überreste der Kathedrale sowie die Burg und die Universität

Europe » United Kingdom » Scotland » Midlothian » Edinburgh May 5th 2013

Boar, die Zeit rast immer noch! Hab ich schon mal erwähnt, dass mir alles zu schnell geht gerade? Nun bin ich schon wieder über eine Woche in Edinburgh und habe gefühlte 1000 Dinge erlebt. Aber mal von vorne. Letzte Woche Freitag hat mich Ryanair gut nach Schottland gebracht, bin pünktlich halb 11 morgens gelandet. Habe mit Isa (meine Freundin vom Studium in Bremen, mit der ich jetzt zusammen das Praktikum mache) ausgemacht, dass ich mein Gepäck auf Arbeit abstellen kann bis sie Feierabend hat und mich mit zu sich nach Hause nehmen kann. Das hat auch wunderbar geklappt, nebenbei hab ich schon mal einen ersten Blick auf das Büro und meine zukünftigen Kollegen werfen können. Dann habe ich gleich angefangen Wohnungen zu besichtigen. Die Termine hatte ich am Mittwoch und Donnerstag über eine Internetseite ausgemacht, die ... read more
Portobello Beach
Isa, Jona und ich auf dem Arthur's Seat
Beltane Fire Festival

Europe » Germany » Bremen » Bremen April 25th 2013

Ja, es ist wahr, ich bin wieder in Deutschland. So ganz sicher, dass es nicht alles nur ein Traum ist bin ich mir trotzdem immer noch nicht.... Seit letzte Woche Mittwoch regnet es in João Pessoa ganz viel - die Regenzeit und damit der "Winter" haben offiziell begonnen. Insofern eigentlich nicht der schlechteste Zeitpunkt zu gehen. Aber wie vermutet war der Abschied von meiner Gastfamilie ganz furchtbar, den ganzen Freitag Vormittag hat Oma geweint und ich musste mich auch schon ganz schön zusammenreißen. Wie geplant hat Maria mich noch ein bisschen aufgemöbelt, ich habe noch ein nettes Geschenk bekommen und 2 Karten, eine von Maria, Batista und Oma, die andere von meinen Gastgeschwistern plus Anhang. Hab sie erstmal nur in mein Handgepäck gepackt, weil ich wusste, dass ich in Tränen ausbrechen würde, sobald ich sie lese. ... read more

South America » Brazil » Paraíba » João Pessoa April 18th 2013

Kann mir mal einer verraten, warum die Zeit plötzlich so rasend schnell vergeht? Meine letzte Woche in Brasilien verging wie im Flug, ich weiß gar nicht so richtig, wo die Zeit hin ist. Am Montag habe ich mich erstmal von meinem aufregenden Wochenende erholt. Da einige Leute am Samstag nicht zu meiner Abschiedsfeier kommen konnten bzw. ich ein paar Freunde nochmal sehen wollte, habe ich am Dienstag einen spontanen Aufruf gestartet, abends in den Universal Park zu gehen (nicht ganz uneigennützig, schließlich wollte ich auch endlich noch die für Kinder ungeeigneten Fahrgeschäfte ausprobieren). Letztendlich waren wir dort auch nur zu viert, was aber dem Spaß keinen Abbruch getan hat. Was mich etwas stutzig gemacht hat, war, dass sie die Eintrittspreise plötzlich geändert hatten. Statt 15 wollten sie nun 20 Reais und man musste dazu ein Kilo ... read more
Mini-Riesenrad
meine brasilianische Familie <3
<3

South America » Brazil » Paraíba » João Pessoa April 15th 2013

Nun ist auch schon mein letztes Wochenende in Brasilien vorbei und wie es sich gehört, war das ordentlich vollgestopft, aufregend und bewegend. Letzte Woche habe ich endlich meine Uni hier abgeschlossen, die letzten Prüfungen geschrieben, Hausarbeiten abgegeben und meine Noten eingesammelt. Die Profs haben mir alle nen tierischen Ausländerbonus gegeben bei der Bewertung, da ist es fast schade, dass die Noten nicht in meine Gesamtwertung in Deutschland eingehen :D Ansonsten ist nicht viel passiert, außer dass mich jeden Tag 100 Leute gefragt haben wann genau ich nun fliege und ob ich es mir nicht nochmal anders überlegen will. Fast wundert es mich, dass ich keinen Heiratsantrag zu Überzeugungszwecken bekommen hab! Achso, eine kleine Anekdote muss ich noch erzählen, bevor ich zu meinem ereignisreichen Wochenende komme. Vor ca. 10 Tagen musste ich nach der Uni mal wieder ... read more
Churrasco
Feijoada
Abschiedsgeschenk

South America » Brazil » Paraíba » João Pessoa March 31st 2013

Ein Thema, das ich bisher großzügig ausgespart hab, ist Religion. Ich mag nicht so gerne darüber schreiben, weil ich niemandem auf den Schlips treten will. Aber nach der sogenannten Semana Santa - der heiligen Woche - komme ich nicht drum herum doch mal ein bisschen über religiöse Bräuche in Brasilien zu erzählen. Die Mehrheit der Brasilianer ist katholisch, dazu kommen einige evangelische Kirchen, Pfingstkirchen, afro-brasilianische Glaubensrichtungen (die bekannteste davon wohl Candomblé, was sehr grob erklärt eine Mischung aus afrikanischem Spiritismus und christlichen Bräuchen ist) sowie eine Unmenge von Sekten, die mehr oder weniger verbreitet und erfolgreich sind, aber an jeder Ecke und in jedem Dorf anzutreffen sind. In Brasilien kann man keinen Tag verbringen, ohne mit dem typischen "Gottes-Vokabular" in Berührung zu kommen: vom auch bei uns nicht unüblichen "Go... read more
mit Dany
der kleine Rael
auf dem Weg zur Versammlung

South America » Brazil » Paraíba » João Pessoa March 22nd 2013

Die Zeit vergeht wie im Flug, es ist unglaublich. Letzte Woche hat uns Portugal-Paulo nun verlassen. Am Mittwoch war ich mit 3-4 anderen Leuten nochmal bei ihm zu Hause um nen netten Abend unter Freunden zu verbringen. Hauptsächlich gab es Caipi und gebratene Maniokwurzel (hab ich schon mal erwähnt, dass ich das Zeug LIEBE und nicht weiß, wie ich ohne diese Köstlichkeit in Deutschland überleben soll??), es war ein relativ ruhiger aber sehr schöner Abend. Am Donnerstag, seinem letzten Abend in Brasilien, hat er alle vom Studiengang eingeladen, nach der Vorlesung noch mit in eine Bar neben der Uni zu kommen. Da haben wir das letzte Mal gefeiert und auf Paulos Heimreise angestoßen. War ein bisschen wehmütig, aber geweint hat zum Glück niemand! Viel Bier hab ich allerdings nicht getrunken, da ich schon den ganzen Tag ... read more
unser "Boot"
Indianerdorf am Fluss
indianischer Schmuck

South America » Brazil » Pernambuco March 11th 2013

Am Samstag bin ich also um 5 aufgestanden, eine dreiviertel Stunde später hat mich Carlos abgeholt. Überpünktlich sind wir am Treffpunkt vor der Uni angekommen. Treffen war für 6.15 Uhr angesetzt und wie eine der Professorinnen vorher mit Nachdruck angekündigt hatte, würde der Bus um 6.30 Uhr losfahren, egal ob noch jemand fehlt oder nicht. Jetzt ratet, wer 6.30 Uhr noch nicht da war! Richtig, die Profs (alle!) und der Bus. Die Fahrt hat schließlich eine gefühlte Ewigkeit gedauert, erst nach über 5 Stunden sind wir in Bonito (was übrigens so viel heißt wie "hübsch") angekommen. Bis dahin hatten wir alle einen Bärenhunger, aber wir mussten noch die ganze Gruppe von 40 Studenten auf 2 Pousadas verteilen und bei südamerikanischem Denkmuster kann man sich sicher sein, dass sowas total chaotisch und uneffektiv abläuft. So war es ... read more
sieht doch gar nicht so schwierig aus...
brasilianischer Regenwald
ich in Aktion :)




Tot: 0.385s; Tpl: 0.018s; cc: 11; qc: 101; dbt: 0.1535s; 101; m:apollo w:www (50.28.60.10); sld: 2; ; mem: 6.7mb