Odyssee in BKK


Advertisement
Thailand's flag
Asia » Thailand » Central Thailand » Bangkok
November 27th 2011
Published: November 28th 2011EDIT THIS ENTRY

Ich gehe in die Skybar des Lebua. Bekannt aus Hangover 2. Traumhafte Aussicht aus dem 64. Stock über die Kulisse der asiatischen Metropole. Hab mich gleich mit dem Koch angefreundet. Ich werde ihn auf eden Fall nochmal besuchen. Danach auf zum Pier, Bootsrennen zum Königspalast. Eine Menge Touristen überall und fast noch mehr Händler, die unermüdlich ihre „Kostbarkeiten feilbieten“.

Khao San Road, die Backpackermeile schlechthin. Unzählige Hostels und überteuerte Preise für Essen Trinken, Fake Klamotten. Mehrfach werden mir maßgeschneiderte Anzüge angeboten, die ich (vorerst) noch ablehne... Mein Shuttle zurück nach KPS fährt vom Campus der Kasetsart Uni in Bangkhen ab. Aber erstmal dahinkommen. Dem Tuk Tuk Fahrer ist es zu weit, er rät mir den Bus zu nehmen. Nr. 59, die er mir gesagt hat ist die falsche. Das erfahre ich aber erst als ich schon drin bin. Geiler Bus! Uralt alles klappert, die Fenster sind für den Smog extra geöffnet, ich bin der einzige Falang. Aber: die Thais sind unglaublich freundlich. Eine Frau mit zwei Kindern sagt mir, sieht sich meinen Zettel an, auf dem mir Oi aus dem AVRDC alles in Thai aufgeschrieben hat. Sie bietet mir ohne zu zögern an mir den Weg zu zeigen. Und das bedeutet fast eine Stunde quer durch die Stat zu fahren. Vorbei am Victory Monument, dem Chatuchak weekend market, vor kurzem in den Nachrichten noch überschwemmt war begleitet sie mich bis zu meinem Ziel, dem Van Terminal am Kasetsart Campus. Ich glaube, sie nimmt den ganzen Weg nur wegen mir auf sich. Die Kommunikation ist leider auch spärlich, da sie nur wenig englisch spricht, bzw. ich kein Thai, was man vielleicht eher ankreiden könnte J Sie bemüht sich nich nur mir die richtige Route rauszufinden bei der Busschaffnerin, sie bezahlt sogar mein Ticket. Zwar nur 20 Baht (~50 Cent), aber sie muss für sich und ihre Kinder auch noch lösen. Mein Drängen, dass ich selbst bezahle wehrt sie gnadenlos ab. Eine sehr nette Begegnung, die Kinder, zwei kleine Jungs von vielleicht drei und fünf Jahren sind extrem gut erzogen und super goldig. Auf ihre Frage woher ich käme antworte ich Germany. Das scheint sie noch nie gehört zu haben, woraufhin ich mit Europe dann doch noch ein wissendes Lächeln ernte. Leider kann ich mich nur mit ein paar „Hollywood“ Kaugummis aus „Europe“, welche ich noch bei mir habe, für ihre uneigennützige Hilfe revanchieren. Als ich im Van nach KPS sitze, bin ich froh, dem urbanen Dschungel Bangkok fürs erste heil wieder entronnen zu sein.


Additional photos below
Photos: 5, Displayed: 5


Advertisement



2nd December 2011

great pictures
Allow me to come back again. I saw your pictures and you have a good camera eyes. Is your camera is a compact digital camera or with a big lens? Blessed with a good weather, i hope your stay is superb! http://www.bangkokfinder.com/
From Blog: Odyssee in BKK

Tot: 0.145s; Tpl: 0.01s; cc: 5; qc: 45; dbt: 0.0304s; 45; m:apollo w:www (50.28.60.10); sld: 1; ; mem: 6.4mb